BusinessPartner PBS

Größter Cartridge-World-Shop in Pirmasens

  • 27.05.2008
  • Handel
  • Jörg Müllers

Auf einer Fläche von 400 Quadratmetern eröffnet die international aufgestellte Franchise-Kette für alternative Druckerverbrauchsmaterialien in der Südwestpfalz seinen bundesweit bisher größten Shop.

Mit einer weiteren Neueröffnung in Neunkirchen gibt es Cartridge World jetzt auch im Saarland. Franchise-Partner und Betreiber der beiden Shops ist Ralf Salzmann: „Die Südwestpfalz und das Saarland bilden ein großes Einzugsgebiet, das ich mit den Neueröffnungen in Pirmasens und Neunkirchen erschließen will.“ Mit einem Abhol- und Lieferservice möchte Salzmann speziell auch kleinen und mittleren Unternehmen der Region seine Dienste anbieten.

Im Mittelpunkt des Cartridge World Angebots steht die Wiederbefüllung von Tintenpatronen und Tonerkartuschen. Das in Australien gegründete Unternehmen erwirtschaftete mit über 50 Shops in Deutschland in 2007 einen Systemumsatz von 7,2 Millionen Euro.

Kontakt: www.cartridgeworld.de

Verwandte Themen
Lyreco, hier am Standort in Barsingenhausen, hat die besten Lieferanten ausgezeichnet.
Lyreco zeichnet Lieferanten aus weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter
Frank Eismann, Sprecher des Vorstands der winwin Office Network
winwin Office Network beteiligt sich an FCS Financial & Consulting Services weiter