BusinessPartner PBS

Samsung will Nr. 1 im Druckermarkt werden

Die Samsung Printing Division will bis 2013 die Nummer 1 im Druckermarkt werden und Marktführer HP vom Thron stoßen, dies kündigte Jürgen Krüger, Chef der Printing Sparte an.

Bereits heute sei Printing der wachstumsstärkste Bereich mit der höchsten Wertschöpfung im Unternehmen, erklärt Krüger, der hier vor allem im B2B-Geschäft noch ernorme Wachstumsmöglichkeiten für Hersteller und Handel sieht. Daher ist der Digital Printing Sektor auch der Bereich mit den höchsten Investitionen, allein im B2B Bereich sollen in den nächsten fünf Jahren Investitionen von rund einer Milliarde US-Dollar getätigt werden. Dieses Invest fließt in eine leistungsfähige Infrastruktur, um die Anforderungen des wachsenden Geschäftes und der Kundenwünsche zu erfüllen. Parallel wird die Forschung und die Weiterentwicklung der Produkte, Lösungen und Services weiter vorangetrieben werden, um das Angebotsportfolio zügig auszubauen. Neben einem weiteren Ausbau des Laserdrucker-Portfolios verstärkt der Hersteller auch seine Kopierer- und Multifunktionsgeräte-Serie „Multixpress“, die alleine in den kommenden Monaten um vier Geräte aufgestockt werden soll.

Zudem investiert das Unternehmen in eine geeignete Handelstruktur. Wesentlicher Bestandteil dieser Struktur ist die Verteilung über eine „Geschlossene Distribution“. Hier will Samsung vor allem bei den serviceorientierten Fachhändlern, die sich über die Distributoren Systeam, Delo oder Winterholt & Hering zertifizieren lassen können, Fuß fassen.

Kontakt: www.samsung.de  

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter