BusinessPartner PBS

HP plant Verkaufsoffensive

Der Computerhersteller Hewlett-Packard plant Medienberichten zufolge in Deutschland eine Verkaufsoffensive und will erklärungsbedürftige Produkte auf eigenen Verkaufsinseln in Elektronikmärkten präsentieren.

Erste Ladengeschäfte in Elektronikmärkten hat HP bereits in Berlin, Sindelfingen und Köln eröffnet. Bis September sollen es europaweit rund 120 Läden-im-Laden werden. Mit der Verkaufoffensive will der Hersteller eigenen Angaben zufolge nicht nur erklärungsbedürftige Produkte in den Fokus stellen, sondern auch neue Käuferschichten ansprechen. Auch eigene Vorzeigeläden ähnlich wie die Shops des Computerherstellers Apple schließt HP nicht aus.

Kontakt: www.hp.com

Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter
Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler
TA Triumph-Adler steigert Umsatz weiter