BusinessPartner PBS

Maul investiert am Standort Kirchen

3,31 Millionen Euro investiert der Büroartikel-Hersteller Maul in einen Neubau in Kirchen. Die Fertigstellung ist für Ende November geplant.

Auf dem vorhandenen Firmengelände in Kirchen wird eine Produktions- und Lagerhalle mit ca. 4300 Quadratmetern entstehen, die die bestehenden drei Hallen deutlich erweitert. In den neuen Hallen wird unter anderem die Fertigung von Präsentationsprodukten wie zum Beispiel Whiteboards oder Moderationstafeln aus angemieteten Gebäuden verlegt.

Mit der Entscheidung für eine eigene Fertigungsstätte bekennt sich Maul zum Fertigungsstandort Deutschland. „Die Überzeugung vom Standort Deutschland beruht auf unserer Firmengeschichte“, erläutert Stefan Scharmann, geschäftsführender Gesellschafter von Maul. „Seit 1912 fertigen wir als klassisches mittelständisches Familienunternehmen in Deutschland. Die Verantwortung für die Mitarbeiter war dabei schon immer ein zentrales Element.“

Auch am Standort Bad König ist ein Neubau in Planung. Vorgesehen ist hier eine Lagerhalle mit 630 Quadratmetern Fläche und einer Gesamtinvestitionssumme von einer halben Million Euro. Der Baubeginn soll ebenfalls noch für dieses Jahr geplant.

Kontakt: www.maul.de

Verwandte Themen
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter