BusinessPartner PBS

Mit HP auf Erfolgskurs

Gemeinsam Erfolge ernten – das ist das Motto für die dritte Phase der Ganzjahreskampagne „HP Superseller 2007“. Das dafür benötigte Werkzeug kommt von HP.

Die Fachhandelspartner erhalten attraktive Werbematerialien wie Produktposter, den Produktkatalog und Give-aways für ihre eigenen Marketing-Aktionen. Für den Herbst hat sich HP etwas Besonderes einfallen lassen, um den gemeinsamen Kunden das HP-Portfolio nahe zu bringen: „Flip it“, die HP-Variante eines bekannten Gesellschaftsspiels, bei dem Kartenpaare aufgedeckt werden müssen. Fachhändler können das Spiel zur Neukundengewinnung oder zur Kundenpflege einsetzen – als Kartenspiel, auf einem USB-Stick oder als Online-Spiel für die Firmen-Homepage. Außerdem haben die Partner Gelegenheit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Mit den erspielten Punkten lassen sich nach und nach Gesichter in Kürbisse schnitzen, pro Gesichtsteil gibt es ein Los. Nach Halloween werden aus allen Losen zehn Gewinner gezogen, die sich über attraktive Preise freuen können. Die Teilnahmebedingungen sowie weitere Informationen zur Verkaufskampagne finden die Fachhändler im HP Smart Portal unter www.hp.com/eur/smartportal. Die dritte Phase des HP-Supersellers läuft bis zum 31. Oktober 2007.

Kontakt: www.hp.com/de

Verwandte Themen
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter