BusinessPartner PBS

Bitkom erwartet Umsatzrückgang im ITK-Markt

Nach einer Prognose des Branchenverbands Bitkom wird der Umsatz mit Produkten und Diensten der Informationstechnik und Telekommunikation in Deutschland 2009 um 2,5 Prozent auf 141 Milliarden Euro zurückgehen.

Im kommenden Jahr soll der Markt laut Branchenverband zwar wieder um 0,3 Prozent auf 141,4 Milliarden Euro anziehen. Nach der Bitkom-Prognose werden die Umsätze in der Informationstechnik im Jahr 2009 um 2,2 Prozent auf 64,7 Milliarden Euro sinken. Im kommenden Jahr soll der IT-Markt dann wieder um 1,3 Prozent wachsen. „Privatkunden zeigen bislang kaum Kaufzurückhaltung infolge der Krise“, sagte Scheer. Sensibler auf den konjunkturellen Abschwung reagierten Geschäftskunden. Insbesondere Unternehmen, die selbst von der Krise betroffen sind, verschieben IT-Investitionen.

Im IT-Hardware-Markt erwartet der Verband im Jahr 2009 ein Umsatzminus von sieben Prozent auf 17,8 Milliarden Euro. Grund ist neben aufgeschobenen Investitionen der Preisrückgang in vielen Produktkategorien. PC, Server oder Drucker werden von Jahr zu Jahr günstiger. Bei Software liegt die Umsatzprognose bei minus 2,2 Prozent. Ein leichtes Plus von 0,7 Prozent wird der Markt für IT-Dienste erreichen. Darin sind Outsourcing-Services enthalten, die in diesem Jahr um sechs Prozent auf 14 Milliarden Euro zulegen werden. Laut Bitkom wird der Umsatz in der Telekommunikation 2009 um 2 Prozent auf 64,5 Milliarden Euro sinken. Im Jahr 2010 fällt laut Branchenverband nur noch ein geringfügiges Minus von 0,7 Prozent an.

Der deutsche Markt für digitale Unterhaltungselektronik wird nach mehreren Jahren mit hohen Wachstumsraten 2009 voraussichtlich um 6,5 Prozent schrumpfen und ein Volumen von 11,9 Milliarden Euro erreichen. Zwar werden in diesem Jahr erstmals mehr als sieben Millionen Flachbildfernseher verkauft, dennoch sinkt der Umsatz in diesem wichtigen Markt wegen der fallenden Preise. Rückläufig sind auch die Umsätze mit Digitalkameras, MP3-Playern und Navigationsgeräten.

Kontakt: www.bitkom.de

Verwandte Themen
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter