BusinessPartner PBS

Weitere Preiserhöhung für Büropapiere

Neben anderen Papierherstellern hat jetzt auch M-real Office Papers Preiserhöhungen zum 1. April angekündigt. Der Papiergroßhandel gibt die Anhebungen weiter.

Die Preise werden bei M-real je nach Qualität zwischen fünf und acht Prozent erhöht. Betroffen davon sind alle Kleinformat- und Rollen-Papiere. Als Hauptgrund für die Preiserhöhung werden die stark gestiegenen Rohstoff- und Energiekosten der vergangenen Monate sowie die erhöhte Nachfrage nach Büropapieren genannt. "Die Anpassung ist notwendig, um eine vertretbare Rentabilität, die sich aus dem niedrigen Preisniveau der letzten Jahre ergeben hat, zu kompensieren", so Leena Niemi, Sales Director bei M-real Deutschland. Die meisten Papiergroßhändler haben inzwischen ebenfalls Preisanhebungen angekündigt. "Aufgrund des aktuellen Preisniveaus für Büropapiere und der damit verbundenen mangelhaften Ertragssituation kommt die Deutsche Papier nicht umhin, diese Mehrkosten von durchschnittlich rund neun Prozent ab 2. April weiterzugeben", so die heutige Info des Großhändlers.

Kontakt: www.m-real.com, www.deutsche-papier.de

Verwandte Themen
Zuwachs: die Messe Insights-X gewinnt weitere Aussteller.
Insights-X gewinnt weitere Aussteller weiter
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde
Bewerbung für Nachhaltigkeits-Awards läuft weiter
Paperworld 2018: Vom 27. bis 30. Januar werden auf sieben Hallenebenen Neuheiten und Trends präsentiert.
Paperworld meldet „sehr guten Anmeldestand“ weiter
Wie digitale Tools den Einkauf stärken
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
Elektroschrott - ThinkstockPhotos-483215696
Elektroaltgeräte unbürokratisch zurücknehmen weiter
Das Elektrofahrzeug „StreetScooter“ der Deutschen Post soll dem Logistiker dabei helfen, die eigenen Klimaschutzziele zu erreichen. (Bild: Deutsche Post AG)
Post baut „StreetScooter“-Produktion aus weiter