BusinessPartner PBS

Der Markt für Digitalkameras wächst

Nach der japanischen Camera und Imaging Products Association (CIPA) legte der Digitalkamera-Markt im ersten Halbjahr 2007 kräftig zu.

Weltweit wurden 42,44 Millionen Digitalfotokameras ausgeliefert und damit umgerechnet 5,5 Milliarden Euro umgesetzt. Verglichen mit dem ersten Halbjahr des Vorjahres, in der 33.39 Millionen Geräte verkauft wurden, ist der Markt nach Stückzahlen um 28 Prozent, nach Umsatz um 18 Prozent gewachsen.

Nach Angaben der CIPA, der zahlreiche namhafte Kamera-, Zubehör- und Software-Hersteller angehören, wurden zwischen Januar und Juli in Europa 13, 63, in Nordamerika 13,14, in Asien 7,33, in Japan 5,2, in anderen Regionen 3,1 Millionen Kameras ausgeliefert. Mit rund 39 Millionen entfällt der Großteil der verkauften Geräte auf Kameras mit eingebautem Objektiv. Das Segment ist somit um 24,2 Prozent gewachsen. Der Absatz von Kameras mit Wechselobjektiv stieg um 75 Prozent auf 3,38 Millionen Stück.

Kontakt: www.cipa.jp

Verwandte Themen
Zuwachs: die Messe Insights-X gewinnt weitere Aussteller.
Insights-X gewinnt weitere Aussteller weiter
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde
Bewerbung für Nachhaltigkeits-Awards läuft weiter
Paperworld 2018: Vom 27. bis 30. Januar werden auf sieben Hallenebenen Neuheiten und Trends präsentiert.
Paperworld meldet „sehr guten Anmeldestand“ weiter
Wie digitale Tools den Einkauf stärken
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
Elektroschrott - ThinkstockPhotos-483215696
Elektroaltgeräte unbürokratisch zurücknehmen weiter
Das Elektrofahrzeug „StreetScooter“ der Deutschen Post soll dem Logistiker dabei helfen, die eigenen Klimaschutzziele zu erreichen. (Bild: Deutsche Post AG)
Post baut „StreetScooter“-Produktion aus weiter