BusinessPartner PBS

Einzelhandelsmieten bleiben stabil

Laut der Immobilienspezialisten von Jones Lang LaSalle zeigen sich die Mieten für Einzelhandelsflächen in den 185 wichtigsten deutschen Einkaufsmeilen im zweiten Halbjahr mit einem minimalen Plus von 0,3 Prozent stabil.

Für die erste Jahreshälfte ermittelte Jones Lang LaSalle gegenüber dem zweiten Halbjahr 2009 einen moderaten Rückgang um 0,4 Prozent. Von den 185 untersuchten Städten weisen 14 Prozent leichte Mietzuwächse auf. Im ersten Halbjahr traf dies auf lediglich drei Prozent zu. In fast 70 Prozent der Fälle erwartet Jones Lang LaSalle bis Ende des Jahres stabile Mieten. Knapp 20 Prozent der Standorte lassen leichte Mietrückgänge erwarten.

Im bundesweiten Durchschnitt liegt die monatliche Spitzenmiete mit 58,85 Euro/m² erstmals seit 2008 leicht im Plus. Im 10-Jahres-Vergleich gegenüber dem Jahr 2000 notiert Jones Lang LaSalle einen durchschnittlichen Mietpreisanstieg um 2,4 Prozent. Im 5-Jahres-Vergleich gegenüber 2006 liegt das Plus bei 7,6 Prozent.

In den Top 10 prognostiziert Jones Lang LaSalle überwiegend Spitzenmieten auf dem Niveau des ersten Halbjahres 2010. Unangefochtener Spitzenreiter bleibt München mit bis zu 310 Euro/m². Frankfurt platziert sich mit bis zu 270 Euro/m² auf Rang 2. In Düsseldorf erwartet Jones Lang LaSalle leicht steigende Mieten und beziffert diese mit bis zu 240 Euro/m². Die Landeshauptstadt hält damit Hamburg und Stuttgart mit jeweils 230 Euro/m² auf Distanz. Berlin folgt mit stabilen 220 Euro/m². Köln und Dortmund belegen mit bis zu 215 Euro/m² die Ränge 7 und 8, wobei Dortmund mit einem leichten Anstieg zu Köln aufschließt. Die Toplagen in Hannover erreichen unverändert bis zu 180 Euro/m². Münster unterstreicht mit einem leichten Anstieg der Spitzenmieten auf 155 Euro/m² einmal mehr seine Ausnahmestellung als bei weitem kleinste Stadt unter den Top 10.

Kontakt: www.joneslanglasalle.de

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter