BusinessPartner PBS

Hardware-Preise weiter gefallen

Wie das Statistische Bundesamt im Vorfeld der CeBIT mitteilt, fallen die Einfuhrpreise für Computer, Drucker und andere Hardware-Produkte weiter.

Laut den Statistikern aus Wiesbaden sind die Einfuhrpreise für Computer, Notebooks, Drucker, Server oder Speichermedien im Januar um rund 29 Prozent günstiger ausgefallen als noch ein Jahr zuvor. Und dies trotz weiter erhöhter Leistungsfähigkeit der Geräte. Nicht ganz so dramatisch war der Preisrückgang bei Druckern. Die Einfuhrpreise für Arbeitsplatzdrucker sanken 2006 insgesamt um durchschnittlich 16,2 Prozent; der Rückgang bei Laserdruckern lag bei 14,7, bei Tintenstrahldruckern bei 15,3 und bei Multifunktionsgeräten bei 18,4 Prozent.

Kontakt: www.destatis.de

Verwandte Themen
Innovation und Marke sind Wachstumstreiber: Konsumausgaben für PBS-Artikel 2016 im Vergleich zum Vorjahr (Quelle: Marketmedia24, Köln)
Markenprodukte im PBS-Markt gefragt weiter
Frank Dangmann (links) wird zum Juni den GWW-Vorsitz von Patrick Politze übernehmen. (Bild: GWW)
Werbeartikel-Verband GWW stellt die Weichen weiter
Buntstiftverpackung mit PEFC-Kennzeichnung (Bild: PEFC Deutschland)
PEFC-Siegel als „Vertrauenslabel“ eingestuft weiter
Rafael Melson soll die Präsenz von InfoComm International im deutschsprachigen Raum stärken.
Rafael Melson wird Vertriebsmanager DACH bei InfoComm weiter
Digitalisierung war auch in diesem Jahr das zentrale Thema auf der didacta. Foto: Messe Stuttgart
Zentrales Thema war die Digitalisierung weiter
Wettbewerb gestartet: Deutschlands nachhaltigste Unternehmen können sich um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben. (Foto:Frank_Fendler)
Die nachhaltigsten Unternehmen gesucht weiter