BusinessPartner PBS

Der deutsche Einzelhandel investiert wieder

Mit einem Plus von zuletzt zehn Prozent sind die Einrichtungsinvestitionen im deutschen Einzelhandel kräftig gestiegen, das ergab die EHI-Studie LadenMonitor 2008+.

Die ersten Ergebnisse wurden heute den rund 230 Teilnehmern des EHI-Fachkongresses Store Planning + Design in Köln präsentiert. Insgesamt hat der Einzelhandel 2006 in Deutschland 5,1 Milliarden. Euro in den Neu-, Aus- und Umbau seiner Geschäfte investiert, davon entfallen 1,33 Milliarden Euro auf die Ladeneinrichtung. Angesichts spürbar gestiegener Energiekosten genießen Investitionen in Projekte zur Energieoptimierung höchste Priorität. An erster Stelle betrifft dies die Umstellung auf moderne Beleuchtungssysteme und effiziente Leuchtmittel sowie eine stärkere Automatisierung der Gebäudeleittechnik.

Auch die Ansprüche an Laden-Design, Ausstattung und Warenpräsentation sind gestiegen. Der Wettbewerb zwingt den Handel, hier zunehmend proaktiv zu agieren, um sich zeitgemäß zu präsentieren. Folglich haben sich die Renovierungszyklen wieder auf durchschnittlich 9,5 Jahre im Lebensmittel- und 7,4 Jahre im Nonfood-Handel verkürzt. Angesichts der Bewegungen an den internationalen Rohstoffmärkten und kürzeren Produktzyklen in einigen Einrichtungsbereichen verliert der Abschluss von Ein- oder Mehr-Jahresverträgen immer mehr an Bedeutung. An seine Stelle treten zunehmend Mengenvereinbarungen oder projektbezogene Ausschreibungen. Die bisherigen Ergebnisse der Studie beziehen sich auf den deutschen Markt und entsprechen einem Anteil von rund 30 Prozent des Einzelhandelsumsatzes. Sie werden noch um Aussagen der größten Handelsunternehmen aus Österreich und der Schweiz ergänzt. Das EHI wird mit dem kompletten LadenMonitor 2008+ zur EuroShop im nächsten Februar eine umfangreiche Studie zu Trends und Zukunftsperspektiven der Ladengestaltung vorgelegen. Die Studie basiert ausschließlich auf persönlichen Interviews.

Kontakt: www.ehi.org  

Verwandte Themen
Buchcover von „365 Erfolgsimpulse für Menschen im Verkauf“: Ratgeber für das ganze Jahr
Die tägliche Dosis Verkaufstraining weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter