BusinessPartner PBS

Auftragsrückgang bei Büroeinrichtern erwartet

  • 18.10.2012
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Der Bundesverband Bürowirtschaft erwartet im kommenden Jahr einen Rückgang der Bestelltätigkeit im Büromöbel-Markt. Für dieses Jahr rechnet der Verband noch mit einem Umsatzplus von drei Prozent.

Die Büroeinrichtungsbranche registriert zum Herbst im Handel eine nachlassende Auftragsvergabe für größere Investitionen in Büroeinrichtungen. Die Umsatzzahlen des Fachhandels mit Büroeinrichtung und Beratung gehen im Vergleich zum Vorjahr zurück. Bis August einschließlich lagen die kumulierten Umsatzzahlen 2012 gegen die Vorjahresmonate 2011 aus der BBW-Branchenstatistik noch bei plus 3,5 Prozent. Der Beginn der Herbstsaison brachte jedoch keinen neuen Auftragsschub, so dass die allgemeine Branchenentwicklung bis zum Oktober 2012 weiter nachlassenden Umsatz zeigt, der jetzt kumuliert bei zirka drei Prozent liegt.

"Im Jahr 2013 ist mit einem Rückgang der Bestelltätigkeit zu rechnen", prognostiziert der BBW. Beratungstätigkeiten würden diese Lücke nicht vollständig auffüllen können, von Einzelkonjunkturen an regionalen Sonderstandorten abgesehen. "Die Branche reagiert sensibel auf äußere wirtschaftliche Einflüsse, ohne gravierende Ereignisse wird ein eventuell zwei Jahre dauernder Umsatzrückgang mit weicher Landung eingeleitet werden."

Kontakt: www.wohnenundbuero.de

Verwandte Themen
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter