BusinessPartner PBS

Photokina geht erfolgreich zu Ende

Nach sechs Messetagen ging am 28. September die 30. Photokina zu Ende. Die Photo- und Imaging-Industrie präsentierte sich in Köln in ausgezeichneter Stimmung.

1523 Anbieter aus 49 Ländern präsentierten zahlreiche Produktinnovationen und somit war auch das Interesse seitens der internationalen Fachhandelsbesucher und Anwender aus aller Welt, die sich über Zukunftstechnologien und neue Businessstrategien informierten, groß. Mit 66 Prozent Auslandsanteil und einer Steigerung der Länderbeteiligung (2006: 46 Länder) konnte die Internationalität der Messe zudem nochmals leicht gesteigert werden. Schätzungen des letzten Messetages einbezogen lockte die Technologie- und Trendshow der Imaging-Branche über 169 000 Besucher nach Köln. Für Helmut Rupsch, Vorsitzender des Photoindustrie-Verbandes, hat sich die Branche „in ausgezeichneter Verfassung präsentiert. Die Unternehmen der Photo- und Imagingindustrie haben eindrucksvoll ihre technische Innovationsführerschaft unter Beweis gestellt.“ Besonders freute sich Rupsch über die deutlich gestiegene Zahl junger qualifizierter Fachbesucher und Endverbraucher. „Das Thema Imaging ist endgültig bei den jungen Zielgruppen angekommen.“

Kontakt: www.photokina.de

Verwandte Themen
Buchcover von „365 Erfolgsimpulse für Menschen im Verkauf“: Ratgeber für das ganze Jahr
Die tägliche Dosis Verkaufstraining weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter