BusinessPartner PBS

Werbeartikelmesse PSI 2015 fast ausgebucht

  • 29.10.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Rund 95 Prozent der Ausstellungsfläche der PSI 2015 sind bereits verkauft, zahlreiche Newcomer und Rückkehrer haben Ihr Kommen angekündigt.

Rund zwei Monate vor Messebeginn ist die PSI nahezu ausverkauft. Vom 7. bis 9. Januar treffen sich die Key Player auf der Europäischen Leitmesse der Werbeartikelindustrie in Düsseldorf. Angesichts von Umsatzrückgängen bei klassischen Werbeträgern sieht sich die Werbeartikelbranche optimistisch auf die Messe. PSI-Chef Michael Freter sagte: „Die PSI Messe ist ein Stimmungsbarometer der Branche und gibt Anfang des Jahres einen Ausblick auf das kommende Werbeartikeljahr. Die Zahlen der Neuaussteller, der internationale Zuspruch und der aktuelle Buchungsstand – insbesondere unserer Sonderflächen – lassen auf ein positives Gesamtergebnis hoffen – auch für die Branche insgesamt.“

Der Bereich Textil wird zur PSI 2015 ein eigenes Areal erhalten: Die „Textile Area“ in Halle 10 soll gezielt vor allem kleinen Textilunternehmen neue Absatzchancen ermöglichen. Kombiniert wird die „Textile Area“ mit dem im Vorjahr eingeführten und bereits ausgebuchten Carwalk, einem Laufsteg, auf dem die Produkte der teilnehmenden Aussteller in Showacts von Models präsentiert wurden.

2014 präsentierten sich auf der PSI 852 Aussteller den 16.228 Besuchern. Die PSI findet 2015 vom 7. bis 9. Januar in Düsseldorf statt.

Kontakt: www.psi-messe.com

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter