BusinessPartner PBS

Einzelhandel bleibt bei klassischer Werbung

  • 31.08.2012
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Der Frage, welche Kommunikationswege die stationären Händler nutzen und welche Medien im Rahmen der Produktwerbung an Bedeutung gewinnen, ging das IFH Köln im Rahmen des HDE-Handelskonjunkturindex im August nach.

Dabei zeigt sich, dass klassische Werbeformen im stationären Handel zwar noch immer die Nase vorn haben, aber auch Online-Maßnahmen durchaus an Relevanz gewinnen. 83 Prozent der befragten Teilnehmer nutzen Anzeigen in Print-Zeitungen oder -Zeitschriften in ihrer Kommunikation. Knapp die Hälfte schaltet sogar regelmäßig Anzeigen. Während, wie der ECC-Konjunkturindex im Juni zeigte, Online-Händler auch eher auf Online-Werbemaßnahmen setzen, vertrauen die stationären Händler noch vielfach den klassischen Werbeformen und nutzen Direktmailings (60 Prozent), Beilagen in Printformaten (60 Prozent) oder Haushaltswerbung (46 Prozent).

Online-Werbemaßnahmen wie Newsletter oder Suchmaschinenmarketing werden aktuell von rund einem Drittel der Befragten genutzt. Diese sehen demnach vor allem in E-Mail-Werbesendungen großes Potenzial. Auch Suchmaschinenmarketing – die beliebteste Werbeform bei den Online-Händlern – können sich 35 Prozent der Händler vorstellen einzusetzen.

Kontakt: www.handelskix.de

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter