BusinessPartner PBS

Kräfte gebündelt und investiert

Antalis Deutschland richtet seine Geschäftsstrategie neu aus und plant höhere Investitionen, um Kundennähe und Marktpräsenz zu optimieren. Die neue Strategie greift ab 1. August.

Das Antalis-Hauptlager in Frechen: Investition in die Erweiterung im März abgeschlossen
Das Antalis-Hauptlager in Frechen: Investition in die Erweiterung im März abgeschlossen

Ziele der Neustrukturierung sind die Stärkung der regionalen Teams, erhöhte Investitionen in Marketingaktivitäten und Mitarbeiterschulungen sowie die Ausweitung der Lagerkapazitäten. Zugleich sollen interne Prozesse optimiert und vereinfacht werden, kündigte der Großhändler an. Im Einzelnen sieht das neue Geschäftsmodell von Antalis Deutschland vor, die vertrieblichen Kräfte zu bündeln: So sollen die Niederlassungen in starken Regionen vergrößert werden, um am Markt noch präsenter sein zu können:

• Die Innendienst-Mitarbeiter des Print-Teams Feldkirchen sollen nach Augsburg ziehen – in das 2011 nach modernen Umweltschutzgesichtspunkten errichtete Bürogebäude.

• Das Print-Team Saarbrücken wird die Niederlassung Darmstadt verstärken.

• Das Print-Team Bünde zieht nach Hamburg und das Office-Team Feldkirchen nach Stuttgart.

Ein Beispiel für die Antalis-Eigenmarken
Ein Beispiel für die Antalis-Eigenmarken

„Seit Jahren zählen Aspekte wie Markt- und Kundenorientierung zu unseren Stärken. Mit der neuen Geschäftsstrategie wollen und werden wir diese Stärke weiter ausbauen“, erklärt Dieter Becker, Geschäftsführer und Regional Managing Director Middle Europe, gegenüber BusinessPartner PBS. Zudem werden von August an (bis auf eine Ausnahme) alle Niederlassungen mit Print- und/oder Office-Innendienst durch eine Telesales-Abteilung verstärkt werden. Dies soll nachhaltig die Verbundenheit zu den Kunden in den Regionen fördern. „Die Prozesse werden softwaretechnisch unterstützt, und eine intensive Schulungsoffensive für unsere Mitarbeiter unterfüttert die neue Strategie“ ergänzt der Geschäftsführer. Besserer Service – das heißt beispielsweise, „dass wir verstärkt auch via Telesales die Kontaktfrequenz sinnvoll erhöhen werden“, so Becker. Der Einsatz der Außendienstmannschaft soll noch effizienter gesteuert werden, wozu auch eine spezielle CRM-Software beitragen wird. Der Außendienst indes ist in seiner Struktur von den Veränderungen nicht betroffen, die bekannten Ansprechpartner für die Kunden werden unverändert bleiben.

Darüber hinaus investiert Antalis in die Vergrößerung weiterer Regionallager. Erst im März war die Lagererweiterung am Zentrallager in Frechen abgeschlossen worden. Kundennähe und Marktpräsenz sollen mit den Maßnahmen verbessert werden. „Damit untermauern wir unseren Anspruch, auf einem dynamisch sich verändernden Markt kontinuierlich und nachhaltig zu wachsen“, sagt Becker.

Nachgefragt ...

... bei Dieter Becker, Regional Managing Director Middle Europe bei Antalis

Herr Becker, wie ist das erste Quartal im Geschäftsbereich Office gelaufen und wie zufrieden sind Sie mit dem vergangenen Jahr?

Der Start ins neue Jahr verlief sehr zufriedenstellend im Bereich Office. Wir haben von einem insgesamt belebten Markt profitiert und konnten viele Kunden für Antalis begeistern. Das vergangene Jahr war insgesamt ebenfalls positiv verlaufen.

Die Papiergroßhändler versuchen, sich über Services zu differenzieren. Wo sind Sie mit dem Antalis-Service schon zufrieden und an welchen Stellschrauben wollen Sie in den nächsten Monaten noch drehen?

Auch hierzu haben wir kreative Ideen entwickelt, die eine konsequente Weiterentwicklung der bekannten Services darstellen. Unter anderem wollen wir unser Servicekonzept für den Fachhandel sinnvoll ausbauen und ergänzen. An dieser Stelle möchte ich auf Einzelheiten jedoch noch nicht näher eingehen.

Welche Entwicklung erwarten Sie für das aktuelle Geschäftsjahr?

Nach dem ersten Quartal, das zufriedenstellend war, erleben wir ein bisher recht durchwachsenes zweites Quartal. Insgesamt erwarten wir jedoch ein gutes Gesamtjahr im Bereich Office bei einem stabilen Marktumfeld. Neben den genannten Neuausrichtungen fokussieren wir uns im Produktbereich Kopierpapier auf unsere neuen Sorten „Pioneer“ und „Image Recycling“.

www.antalis.de

Verwandte Themen
Der Großhändler Antalis kündigt höhere Preise für Papierprodukte und Verpackungen an.
Preiserhöhungen für Papiere und Verpackungen angekündigt weiter
Antalis hat die Cross-Selling-Kampagne „Simplify your Life“ gestartet
Antalis forciert „Alles-aus-einer-Hand“-Konzept weiter
Rund zwanzig Prozent der Anteile des Papier- und Verpackungsgroßhändlers Antalis werden jetzt an der Börse in Paris gehandelt.
Antalis-Anteile jetzt an der Börse weiter
Antalis-Logo
Auch Antalis erhöht Papierpreise weiter
Antalis setzt sein Engagement für das Bergwaldprojekt auch in diesem Jahr fort.
Antalis spendet für Waldumbau weiter
Dieter Becker, Geschäftsführer Antalis Deutschland
Antalis kündigt Börsengang an weiter