BusinessPartner PBS

Büroring gibt sich ehrgeizig

Für das laufende Geschäftsjahr planen die Verantwortlichen der Haaner Händlerkooperation Büroring weiter kontinuierlich progressives Wachstum. Das erwartete Umsatzplus liegt bei mindestens zehn Prozent.

Büroring-Auftritt auf der Paperworld in Frankfurt: die Messe als Kommunikationsplattform genutzt
Büroring-Auftritt auf der Paperworld in Frankfurt: die Messe als Kommunikationsplattform genutzt

Wie Vorstand Ingo Dewitz während eines Pressegesprächs auf der Paperworld in Frankfurt erläuterte, sei dies die Untergrenze, weitere Möglichkeiten noch oben seien „ausreichend vorhanden“. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen unter anderem „weitere marktführende lokale Fachhandelshäuser als Mitglieder aufgenommen und strategische Partnerschaften sowie weitere Delkredereverträge mit bedeutenden Vertretern der Industrie geschlossen werden.“ Im vergangenen Jahr und den ersten Tagen 2012 ist es dem Büroring gelungen, insgesamt 13 neue Mitglieder zu gewinnen. Weitere Mitgliedsanträge attraktiver Interessenten liegen laut Dewitz vor.

Ingo Dewitz: „Wir setzen auf weiteres Wachstum – auch und gerade durch neue Mitglieder.“
Ingo Dewitz: „Wir setzen auf weiteres Wachstum – auch und gerade durch neue Mitglieder.“

Bereits im vergangenen Jahr konnte der Gesamtumsatz um 6,8 Prozent (Plan: fünf Prozent) auf knapp 200 Millionen Euro gesteigert werden. Während sich der Delkredereumsatz mit der Industrie mit einer Steigerung von 4,3 Prozent auf knapp 162 Millionen gut entwickelte, konnte im Zentrallagerbereich eine deutliche Umsatzsteigerung um 20,4 Prozent auf knapp 36 Millionen Euro erzielt werden. Der Anstieg wurde überwiegend durch den Sortimentsbereich EDV-Zubehör und hier insbesondere im Segment Tinte/Toner erreicht. Dessen Anteil am Zentrallagergeschäft stieg von 45,7 auf 52,4 Prozent. Demgegenüber verringerten sich die Bereiche Bürobedarf von 44,6 auf 39,6 Prozent und Bürokommunikation/Technik von 9,8 auf 7,9 Prozent. Im Delkrederegeschäft verbesserte sich der Anteil des Bereichs Bürotechnik von 25,7 auf 28,8 Prozent. Auf den weiteren Rängen folgen der PBS-Großhandel (19,6 Prozent), Papiergroßhandel (13) und Büromöbel/Einrichtungen (12,4).

Die neue Eigenmarke „Büroring“: derzeit stehen Ordner sowie Tinten und Toner zur Verfügung
Die neue Eigenmarke „Büroring“: derzeit stehen Ordner sowie Tinten und Toner zur Verfügung

Mehrwerte für die Mitglieder

2011 war beim Büroring das Jahr der Weichenstellungen, was die Struktur und Ausrichtung der Kooperation betrifft, 2012 steht im Zeichen der operativen Umsetzung und weiterer strategischer Schritte, wie Ingo Dewitz bestätigte. So soll zum Beispiel im Mai das neue, zusammengeführte Lager in Haan in die Produktivphase gehen. Die Mitglieder sollen dann von kürzeren Durchlaufzeiten und verbesserter Qualität sowie neuen Leistungen profitieren. Generell will die Büroring-Zentrale durch die Übernahme übergeordneter Aufgaben für bestehende als auch für neue Mitglieder an Attraktivität gewinnen. Darüber hinaus wird weiter am Ausbau der technischen Infrastruktur gearbeitet, an der endkundenfokussierten Unterstützung der Marketinggruppen Büroprint, OfficeStar und Redoffice, an der Professionalisierung der Eigenmarkenstrategie sowie an der weiteren Optimierung der Betreuungsintensität und -qualität der angeschlossenen Fachhändler. Ein wichtiger Schritt ist die Einführung der Eigenmarke „Büroring“. Seit Anfang des Jahres stehen rund 250 Artikel im Bereich Tinte und Toner in der neuen Eigenaufmachung zur Verfügung. In den kommenden Monaten soll das Sortiment in den Segmenten EDV-Zubehör und PBS kontinuierlich auf bis zu 1200 Artikel ausgebaut werden.

Eine weitere Form der Stärkung durch Marketinggruppen wurde schon im vergangenen Jahr unter dem Dach der Büro Forum 2000 AG initiiert. „Insgesamt wird 2012 für die Büro Forum 2000 AG das Jahr des Umbruchs“, kündigte Ingo Dewitz an. Hier soll, im Gegensatz zu den Büroring-Marketinggruppen, insbesondere der nicht organisierte Fachhandel angesprochen werden. Sowohl Händler der Büro Forum 2000 AG als auch freie Händler können sich Interessenforen zu verschiedenen Themengebieten anschließen. Unter dem Namen „Newpage“ steht im Bereich Druck und Kopie eine herstellerunabhängige Fachhandels-Plattform mit derzeit 20 Interessenten in den Startlöchern, mit der die jeweiligen Mitglieder in einen unmittelbaren Wettbewerb mit dem Direktvertrieb der Hersteller treten sollen. Darüber hinaus wurde für den Bereich Möbel bereits Ende des vergangenen Jahres das Forum „OfficeOne“ gestartet. Ein IT-Forum, ein Ausschreibungs-Forum sowie weitere Foren für die Bereiche PBS und Büro sollen folgen.

www.bueroring.de

Verwandte Themen
Hochkarätige Vorträge und intensiver Austausch mit den Lieferanten standen bei den Office Innovation Days im vergangenen Jahr im Fokus.
Büroring lädt Mitglieder nach Göttingen weiter
Viel Zuspruch bei der gemeinsamen Veranstaltung von Büroring, Büroforum und Prisma fand die Ausstellung mit mehr als 80 Lieferanten.
Büroring setzt auf Wachstumsimpulse weiter
Mitglieder BOP-Gruppe in der Produktion bei Mauser Einrichtungssysteme
Büroeinrichtungsgruppe BOP trifft sich bei Mauser weiter
Ingo Dewitz (links) und Holger Rosa
Büroprint-Gruppe mit neuen Kooperationsmodellen weiter
Die beiden Büroring-Vorstände Ingo Dewitz (r.) und Jörg Schaefers
Büroring wächst über Branchenniveau weiter
Ingo Dewitz, Vorstand Büroring
Gewichte verschieben sich bei Büroring weiter