BusinessPartner PBS

Design trotzt der Krise

Gutes Design sorgt auch in Krisenzeiten für ein positives Markenimage und letzten Endes für Umsatzsteigerungen im Handel. Designpreise geben hier Orientierung für Käufer und Verkäufer.

Eine Umfrage, die der Rat für Formgebung über den Wirtschaftsfaktor Design startete, ergab, dass Premium-Marken in wirtschaftlichen Krisenzeiten einen kräftigeren Standfuß haben. Design kann nicht nur helfen, Krisen erfolgreicher zu überstehen, sondern kann, bei genauer Fokussierung auf den Markenkernwert, sogar zu Umsatzsteigerungen führen.

Der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland, der 2010 zum sechsten Mal vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gemeinsam mit dem Rat für Formgebung verliehen wird, ist die höchste offizielle deutsche Auszeichnung im Bereich Design. Bereits die Nominierung stellt eine Auszeichnung für die Designqualität der Produkte dar.

Der „iF Award“ ist seit seiner Einführung 1953 ein Markenzeichen, wenn es um „ausgezeichnete“ Gestaltung geht. Unternehmen setzen es als sichtbares Zeichen bei ihrer Kommunikation ein und bieten so eine Orientierungshilfe im Markt. „Innovationen werden in vielfältiger Weise auf den Markt gebracht – und finden ihre Form“, so das Fazit der Jury zum „iF Product Design Award“.

Aus den Einreichungen werden jedes Jahr die 50 besten Beiträge mit einem „iF gold award“ gekürt. Die Preisverleihung findet am Eröffnungstag der CeBIT auf dem Messegelände statt.

Mit dem „red dot“ Design Award kreierte das Design Zentrum Nordrhein-Westfalen einen der international renommiertesten Wettbewerbe. Allein 2009 konnte der Wettbewerb über 12 000 Anmeldungen aus mehr als 60 Ländern verzeichnen. Damit ist der Wettbewerb, der seine Ursprünge in der 1955 ins Leben gerufenen Produktausstellung des Industrieform e.V. hat, der größte Designwettbewerb weltweit. Die Jury bewertet nach Kriterien wie Innovation, Funktionalität, formale Qualität, Ergonomie, symbolischer und emotionaler Gehalt und Selbsterklärungsaspekt eines Produktes.

Authentisches Design, Ideen, die funktionieren, Produkte, die ökologischen Ansprüchen genügen und dabei gut aussehen: Mit den „Design Plus Awards“, die im Rahmen der Konsumgütermesse Ambiente verliehen werden, werden Produkte prämiert, die neue gestalterische Wege gehen oder innovative Konzepte aufzeigen. Die Jury bewertet nach den Kriterien Gestaltungsqualität, Gebrauchswert, technische und ökologische Qualität sowie Gesamtkonzeption. Der Wettbewerb wird seit 1985 von der Initiative Form und Leben ausgerichtet. Die Träger der Initiative sind neben der Messe Frankfurt der Rat für Formgebung sowie der Deutsche Industrie- und Handelskammertag.

Auszeichnung für hervorragendes Produktdesign und überzeugende Gesamtpräsentation ist auch der „I.L.M Award“, der im Rahmen der internationalen Lederwarenmesse I.L.M Summer Styles vergeben wird. Dieser „Best of I.L.M“-Preis, der 2009 von Stadt und Messe Offenbach zum dritten Mal vergeben wurde, setzt durch seine internationale Ausrichtung, seine akzentuierte Designorientierung und die Einbeziehung kommunikativer Werte hohe Maßstäbe und einen hohen Anreiz. Er wird ausgeschrieben für drei „Bests“ im Produktdesign, einen besten Newcomer und eine beste Messepräsentation.

Mit dem „Produkt des Jahres“ hat auch die PBS-Branche ihren Preis für herausragende Produkte. 2010 sucht der PBS Industrieverband bereits zum zehnten Mal in Folge Artikel des Bürobedarfs mit zukunftsweisenden neuen Ideen in funktionsgerechter Ausführung. Prämiert wird in getrennten Auswahlverfahren jeweils ein Produkt in den Kategorien „Gewerblicher Bürobedarf und Bürotechnik”, „Soho” und „Schul- und Privatbedarf” sowie ein besonders gelungenes Präsentations- bzw. Abverkaufskonzept eines Herstellers.

www.designpreis.de

www.ifdesign.de

www.red-dot.de

www.ambiente.messefrankfurt.com

www.messe-offenbach.de

www.pbs-industrieverband.de

Verwandte Themen
Welche digitalen Daten wurden im Unternehmen gestohlen? Ergebnisse einer Befragung von Bitkom (Quelle: Bitkom Research)
Sicherheitsmängel verursachen 55 Milliarden Euro Schaden weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter
Nach einer aktuellen Umfrage des GfK Vereins ist die Mehrheit der Deutschen nicht bereit, sich von Bargeld zu trennen. Foto: ThinkstockPhotos-103581227
Die Deutschen haben Bargeld einfach gern weiter
Das Thema 3D-Druck stand auch auf der diesjährigen Drupa ganz oben auf der Agenda. Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann
Großes Potenzial für 3D-Druck weiter
"Office 21"-Befragung: Welcher Arbeitstyp sind Sie?
Soennecken und Fraunhofer IAO führen Umfrage durch weiter
Der Markt für IT-Sicherheit legt stärker zu als der Gesamtmarkt für Software und IT-Services (Quelle Bitkom).
Nachfrage nach IT-Sicherheit wächst kräftig weiter