BusinessPartner PBS

IBS mit gelungenem Generationswechsel

  • 04.01.2010
  • Handel
  • Werner Stark

Seit Anfang des Jahres hat Daniela Isfort auch die operative Führung des in Münster ansässigen Fachhandelsunternehmens IBS Bürosysteme von ihrem Vater und Firmengründer Karl Isfort übernommen.

Schon frühzeitig hatte sich der 1937 geborene Vollblutunternehmer Karl Isfort um seine Nachfolge gekümmert und eine Tochter und seinen Schwiegersohn Olaf Isfort in das Unternehmen eingebunden. Karl Isfort engagiert sich seit seinem Rückzug weiterhin als Berater sowie Inhaber einer neuen Firma, der auf Postbearbeitung und Zeiterfassung spezialisierten IBS P&Z.

Karl Isfort hat das von ihm 1966 gegründete Unternehmen innerhalb von 43 Jahren zu einem bundesweit führenden Fachhandelshaus auf- und ausgebaut. Mit dem Bürofach-Center und Stammhaus in Münster, dem Logistik-Center in Münster-Roxel sowie Filialen in Sundern, Bochum, Magdeburg und Sachsen gehört IBS heute bei einem Umsatz von zuletzt rund 60 Millionen Euro und mehr als 200 Mitarbeitern zu den wenigen Komplettanbietern der Branche, der rund 15 000 Artikel direkt ab dem eigenen Lager liefern kann.

Kontakt: www.ibs-buerosysteme.de

Verwandte Themen
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter
Soennecken veranstaltet „Musterevent“ im März
Soennecken lädt Mitglieder zu „Musterevent“ weiter
Ralph Warmbold
Ralph Warmbold sieht Digitalisierung als Wachstumstreiber weiter