BusinessPartner PBS

Kartellamt prüft Karstadt-Hugendubel-Deal

Die geplante Übernahme des Buchangebots in den Karstadt-Warenhäusern durch Hugendubel wird derzeit vom Bundeskartellamt überprüft.

Eine bis zu dreimonatige Prüfung der Pläne von Karstadt und Hugendubel/Weltbild sei eingeleitet worden, sagte eine Sprecherin der Wettbewerbsbehörde. Den Bonner Wettbewerbshütern obliege dabei die Entscheidung, Auflagen wie etwa die Veräußerung einzelner Buchhandlungen für eine Genehmigung der Pläne erlassen, heißt es in der Wirtschaftszeitung. Die Karstadt-Mutter Arcandor hatte kürzlich kommuniziert, Hugendubel werde bereits vor dem Weihnachtsgeschäft die ersten Buchabteilungen eröffnen. Erst im April 2008 soll das gesamte Buchgeschäft in den 52 Karstadt-Kaufhäusern endgültig an Hugendubel übergehen. Die Hugendubel/Weltbild -Gruppe betreibt 465 Buchhandlungen und hat 2006 mit rund 3500 Mitarbeitern 675 Millionen Euro umgesetzt.

Kontakt: www.arcandor.de, www.hugendubel.de

Verwandte Themen
Lutz Wenger
Lutz Wenger neu im Aufsichtsrat weiter
Immer wieder sind Informationen über den Verkauf von Staples öffentlich geworden: Mit Sycamore Partners sollen die Gespräche nun kurz vor einem Abschluss stehen.
Staples in Verkaufsgesprächen mit Sycamore? weiter
Technik-Themen im Fokus: reger Zuspruch bei der Ormanns-Hausmesse in Düsseldorf
Fachhändler Ormanns setzt auf Hausmessen weiter
Neben der Digitalisierung (66 Prozent) gehören auch die Suche nach geeigneten Mitarbeitern (55 Prozent) sowie hohe Ausgaben für Mieten zu den Herausforderungen für den Handel. (Grafik: Bitkom)
Digitalisierung ist die größte Herausforderung für Händler weiter
WinWin-Vorstandssprecher Frank Eismann (l.) und Boris Hose, Geschäftsführer bei business//acts
WinWin-Gruppe und business//acts vereinbaren Zusammenarbeit weiter
Auf Wachstumskurs: die deutsche Niederlassung der RAJA-Gruppe in Ettlingen
RAJA-Gruppe wächst weiter weiter