BusinessPartner PBS

Lyreco Schweiz mit Rekordergebnis

  • 14.04.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Das zur französischen Lyreco-Gruppe gehörenden Unternehmen weist für das Geschäftsjahr 2007 erneut ein deutlich gesteigertes Ergebnis aus.

Der Umsatz ist gegenüber dem Vorjahr um 6,4 Prozent auf 174,2 Millionen Schweizer Franken gestiegen. Das Wachstum ist laut Firmeninfo im wesentlichen auf den massiven Ausbau des Vertriebsteams sowie der damit verbundenen verstärkten Präsenz im Markt zurückzuführen. Bei Lyreco entspricht dies der Strategie, sich in einem stagnierenden Markt durch größtmögliche Kundennähe zu differenzieren. Der Personalbestand hat per Ende 2007 mit 435 Mitarbeitern erstmals die 400er Grenze überschritten. Wie bereits berichtet wurde per Anfang Januar das Einrichtungsgeschäft, das nicht zu den Kernkompetenzfeldern der Lyreco-Gruppe gehört, an das Frauenfelder Traditionsunternehmen Witzig The Office Company verkauft.

Im laufenden Geschäftsjahr hält der Aufwärtstrend weiter an. Bereits im Januar konnten die Resultate des Vorjahresmonats deutlich übertroffen werden. Lyreco Schweiz erwartet für 2008 weiteres Wachstum sowie die Festigung der führenden Marktposition. Der Erfolgsfaktor "Kundennähe" soll durch den weiteren Ausbau des Vertriebsteams zum Tragen kommen. Innerhalb der nächsten fünf Jahre ist eine Verdoppelung des Außendienstes geplant.

Kontakt: www.lyreco.ch

Verwandte Themen
Marc Gebauer, Geschäftsführer Lyreco Deutschland
Lyreco-Umsatz bei über zwei Milliarden weiter
Lyreco, hier am Standort in Barsingenhausen, hat die besten Lieferanten ausgezeichnet.
Lyreco zeichnet Lieferanten aus weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter