BusinessPartner PBS

Thalia bleibt auf Expansionskurs

  • 15.01.2009
  • Handel
  • Werner Stark

Auf der gestrigen Bilanzpressekonferenz der Douglas Holding informierte der Vorstand auch über die Entwicklung und die weiteren Schritte der Buchhandelstochter Thalia.

Demnach hat die Thalia-Gruppe, die in der Mehrzahl ihrer Filialen verstärkt auch auf PBS- und Papeterie-Sortimente setzt, im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007/08 sowohl durch die Eröffnung neuer Standorte als auch durch Akquisitionen ihre führende Position im deutschsprachigen Markt weiter ausgebaut. Die 291 Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhöhten ihre Umsätze um 10,5 Prozent auf knapp 769 Millionen Euro. 29 Filialen wurden neu eröffnet.

In Deutschland stiegen die Umsätze der 236 Standorte um 10,8 Prozent auf rund 590 Millionen Euro. Diese Entwicklung resultiert insbesondere aus der Übernahme der Buch & Kunst-Gruppe mit alleine 44 Filialen zum 1. Januar 2007, deren Umsätze im abgelaufenen Geschäftsjahr erstmalig ganzjährig enthalten waren. In Österreich mit 32 und der Schweiz mit 23 Outlets lagen die Umsatzzuwächse bei 9,4 Prozent auf knapp über 179 Millionen Euro.

Kontakt: www.thalia.de

Verwandte Themen
Die Geschäftsführer der operativen Unternehmen der Compass Gruppe trafen sich auch in diesem Jahr wieder zur Unternehmertagung auf Mallorca.
Compass Gruppe tagt auf Mallorca weiter
Perfekte Location für die Töns-Hausmesse: das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserlautern
Töns profitiert von „Kompetenz im Doppelpack“ weiter
Der persönliche Kontakt zählt: Saueracker veranstaltet am 23. November ein VIP-Event.
Saueracker veranstaltet VIP-Event weiter
Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm
Bechtle profitiert von E-Commerce-Wachstum weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
BKE Fislage meldet „volle Hütte bei German-Chair-Hockey-Masters“ weiter
Attraktive Location für die Hausmesse des Fachhändlers Töns: das Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg in Kaiserslautern
Töns lädt Kunden ins Fritz-Walter-Stadion weiter