BusinessPartner PBS

Thalia bleibt auf Expansionskurs

  • 15.01.2009
  • Handel
  • Werner Stark

Auf der gestrigen Bilanzpressekonferenz der Douglas Holding informierte der Vorstand auch über die Entwicklung und die weiteren Schritte der Buchhandelstochter Thalia.

Demnach hat die Thalia-Gruppe, die in der Mehrzahl ihrer Filialen verstärkt auch auf PBS- und Papeterie-Sortimente setzt, im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007/08 sowohl durch die Eröffnung neuer Standorte als auch durch Akquisitionen ihre führende Position im deutschsprachigen Markt weiter ausgebaut. Die 291 Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhöhten ihre Umsätze um 10,5 Prozent auf knapp 769 Millionen Euro. 29 Filialen wurden neu eröffnet.

In Deutschland stiegen die Umsätze der 236 Standorte um 10,8 Prozent auf rund 590 Millionen Euro. Diese Entwicklung resultiert insbesondere aus der Übernahme der Buch & Kunst-Gruppe mit alleine 44 Filialen zum 1. Januar 2007, deren Umsätze im abgelaufenen Geschäftsjahr erstmalig ganzjährig enthalten waren. In Österreich mit 32 und der Schweiz mit 23 Outlets lagen die Umsatzzuwächse bei 9,4 Prozent auf knapp über 179 Millionen Euro.

Kontakt: www.thalia.de

Verwandte Themen
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter
Soennecken veranstaltet „Musterevent“ im März
Soennecken lädt Mitglieder zu „Musterevent“ weiter
Ralph Warmbold
Ralph Warmbold sieht Digitalisierung als Wachstumstreiber weiter