BusinessPartner PBS
WinWin-Vorstandssprecher Frank Eismann (l.) und Boris Hose, Geschäftsführer bei business//acts
WinWin-Vorstandssprecher Frank Eismann (l.) und Boris Hose, Geschäftsführer bei business//acts

CRM-System „sellify“: WinWin-Gruppe und business//acts vereinbaren Zusammenarbeit

Die bundesweit agierende Fachhandelsgemeinschaft WinWin Office Network und das Kölner Softwarehaus business//acts haben eine Kooperation geschlossen. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht dabei das CRM-System „sellify“.

Die modular aufgebaute Software „sellify“ von business//acts besteht aus einer Vielzahl an Funktionen aus den Bereichen Customer Relationship Management (CRM), Dokumentenmanagement (DMS) und Business Process Management (BPM). Diese Kombination ermöglicht es Unternehmen, ungenutzte Potenziale zu identifizieren, auszubauen und gezielt einzusetzen, um einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil zu gewährleisten. „sellify“ bietet dazu klassische CRM-Funktionen zur Verwaltung und Organisation von Kontakten sowie ein umfangreiches Berichtswesen mit dem sich Prozesse analysieren und steuern lassen und somit die Geschäftsperformance verbessert werden kann.

„CRM gerade in der Verbindung mit dem Thema Dokumenten-Management, wird von vielen Unternehmen noch unterschätzt“, erklärt Boris Hose, Geschäftsführer bei business//acts. „Mit ‚sellify’ bieten wir eine Lösung, mit der man alle Informationen, die im Unternehmen entstehen, digitalisieren kann. Damit eröffnen wir Unternehmen die Möglichkeit, die steigenden Erwartungen von Kunden nach einer persönlichen und professionellen Betreuung oder schnellen Reaktionszeiten passgenau zu erfüllen.“ Durch die Kooperation mit der WinWin-Gruppe könne man die Mitglieder zum einen dabei unterstützen, ihren Geschäftsalltag besser zu organisieren. Als exklusiver Partner biete man den Mitgliedern zum anderen aber auch die Möglichkeit das eigene Lösungsportfolio zu ergänzen und somit die Chance ihren Kunden einen weiteren Mehrwert zu offerieren.

„Mit business//acts als Spezialist im Bereich individuelle CRM-Systeme und den nachgelagert angegliederten Bausteinen Dokumentenverwaltung, Dokumentenworkflow, Verarbeitung und Archivierung haben wir einen weiteren Baustein für unsere Mitgliedsunternehmen zur Qualifizierung des Zukunftsmodells Hybridunternehmen geschaffen“, betont WinWin-Vorstandsprecher Frank Eismann. Die winwin office Network suche kontinuierlich Partnerschaften mit Herstellern und Dienstleistern, die eine exponierte Stellung in Ihrem Marktbereich haben und die Mittelstandsstrategie mit verfolgen, erklärt Eismann, „Insbesondere das Kernprodukt ‚Sellify’ als professionelle CRM-Lösung im Bereich Vertriebssteuerung ,-controlling und Auswertung verhilft den Mitgliedsunternehmen zu weiteren Qualitätsschritten.“

Kontakt: www.winwin-office.de, www.businessacts.de 

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter