BusinessPartner PBS

Kabuco hält sich beachtlich

  • 18.08.2009
  • Handel
  • Werner Stark

Die Münchner Kaut-Bullinger-Gruppe kann entgegen rückläufigen Branchenzahlen weiter zulegen. Im Geschäftsjahr 2008/09 liegt der Gruppenumsatz bei 124 Millionen Euro.

Im Geschäftsjahr 2006/07 lag der Umsatz noch bei 113 Millionen Euro. Besonders erfreulich entwickelte sich der umsatzmäßig stärkste Unternehmensbereich Kabuco Bürobedarf GmbH mit einem Wachstum von 70 auf 77 Millionen Euro. Die Büro-Systemhaus GmbH mit den Kernbereichen Bürotechnik und CAD/Büromöbel konnte den Umsatz von 21 auf 25 Millionen Euro steigern und die Kaut-Bullinger Einzelhandel GmbH mit aktuell zehn Filial-Standorten das Umsatzniveau mit 22 Millione Euro halten.

Den derzeitigen Herausforderungen begegnet Kabuco mit der Verstärkung der Vertriebsaktivitäten, wie Holding-Geschäftsführer Johannes Peter Martin auf dem Kundentag im Juli erläuterte. Dazu gehört die Ausweitung des Vertriebsgebietes in die Rhein-Main-Region ebenso wie das verstärkte Engagement im Segment Büromöbel. Im Einzelhandelsgeschäft erfolgt am 3. September die Eröffnung eines weiteren Laden-Standortes in Passau.

Kontakt: www.kabuco.de

Verwandte Themen
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter