BusinessPartner PBS

Discounter: Lidl übernimmt Spitze

  • 19.12.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Aufgrund einer rasanten Expansion in Europa hat Lidl erstmals den Konkurrenten Aldi in der Anzahl der Läden überrundet.

Allerdings liegt Aldi zumeist beim Umsatzanteil weiter vorn, wie die Marktforscher von A.C. Nielsen gestern in Frankfurt erläuterten. In Deutschland entwickelten sich die Preise der beiden Discounter inzwischen auseinander: Aldi sei noch etwas billiger geworden, bei Lidl habe die Preisaggressivität dagegen abgenommen. Hauptursache des Lidl-Erfolges dürfte nach Nielsen-Einschätzung die Präsenz von Herstellermarken im Sortiment sein, während Aldi überwiegend auf Eigenmarken setze. Europaweit verzeichne Aldi insgesamt stabile Umsätze bei leicht sinkenden Umsätzen pro Filiale. Die Umsätze von Lidl steigen insbesondere aufgrund der Ausweitung der Verkaufsstellen. Nach der Studie verfügt Lidl in Europa über 7271 Geschäfte, Aldi kommt auf 6997. Allerdings konzentriere Aldi seine Aktivitäten auf zehn Länder, Lidl sei dagegen in fast doppelt so vielen Ländern aktiv.

Kontakt: www.lidl.de, www.aldi.de

Verwandte Themen
Die Geschäftsführer der operativen Unternehmen der Compass Gruppe trafen sich auch in diesem Jahr wieder zur Unternehmertagung auf Mallorca.
Compass Gruppe tagt auf Mallorca weiter
Perfekte Location für die Töns-Hausmesse: das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserlautern
Töns profitiert von „Kompetenz im Doppelpack“ weiter
Der persönliche Kontakt zählt: Saueracker veranstaltet am 23. November ein VIP-Event.
Saueracker veranstaltet VIP-Event weiter
Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm
Bechtle profitiert von E-Commerce-Wachstum weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
BKE Fislage meldet „volle Hütte bei German-Chair-Hockey-Masters“ weiter
Attraktive Location für die Hausmesse des Fachhändlers Töns: das Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg in Kaiserslautern
Töns lädt Kunden ins Fritz-Walter-Stadion weiter