BusinessPartner PBS

Prisma zeigt sich gut gerüstet

  • 22.06.2009
  • Handel
  • Werner Stark

Auf der diesjährigne Fachtagung der Händlerkooperation vom 19. bis 21. Juni in Heidelberg wurde den knapp 240 Teilnehmern ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Auf den Fachtagungen der Prisma AG steht die Kommunikation mit und unter den Gesellschaftern ganz oben auf der Agenda. In Heidelberg reichte das umfangreiche Programm von der Betriebsbesichtigung bei Lamy über das Lieferantenforum mit 15 Ausstellern bis zum abwechslungsreichen Vortragsprogramm. Eine intensivere Kommunikation mit den Mitgliedern war auch das Schlüsselthema im Referat von Vorstandschef Michael Purper, der unter anderem die neue Prisma-Website präsentierte, die neue Möglichkeiten des Austauschs bieten soll.

Purper informierte zudem über die wesentlichen Zahlen und die Entwicklung der Kooperation. Demnach konnten für 2008 bei einem um 0,7 Prozent niedrigeren Zentralregulierungsumsatz von 103,7 Millionen Euro 1,285 Millionen Euro an die Mitglieder ausgeschüttet werden. Bis Ende Mai 2009 konnte der ZR-Umsatz um beachtliche 3,5 Prozent gesteigert werden. Im gleichen Zeitraum konnten 31 neue Mitglieder gewonnen werden, denen 21 Austritte (mehrheitlich wegen Geschäftsaufgabe) gegenüber stehen. "Die Krise ist bei der Prisma noch nicht angekommen, wir müssen uns aber darauf einstellen", so die Einschätzung von Michael Purper.

Kontakt: www.prisma.ag

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter