BusinessPartner PBS

VR-Leasing mit stabilem Inlandsgeschäft

Der Eschborner Spezialfinanzierer VR-Leasing bleibt nach Berechnungen des Bundesverbands Deutscher Leasing-Unternehmen e.V. (BDL) die Nummer zwei der herstellerunabhängigen Anbieter in Deutschland.

Das Neugeschäftsvolumen im Inland trotz der Wirtschaftskrise blieb mit einem Minus von 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr mit 1,1 Milliarden Euro nahezu stabil. Im Branchendurchschnitt war das Neugeschäft im ersten Halbjahr um 15 Prozent eingebrochen. Im Fall von VR-Leasing hat sich aber das Neugeschäftsvolumen im Ausland mit einem Minus von 48 Prozent negativ entwickelt. Insgesamt kam das Unternehmen damit in der Absatz- und Investitionsfinanzierung (Leasing, Mietkauf und Investitionskredit) auf ein Neugeschäftsvolumen von gut 1,7 Milliarden Euro (-25,5 Prozent). Das größte Wachstum verzeichnete der Finanzdienstleister im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) war im ersten Halbjahr 2009 mit -6,8 Millionen Euro negativ (1. Hj. 2008: 40,2 Millionen Euro). Wesentliche Ursache dafür sei die stark gestiegene Risikovorsorge im In- und Ausland.

Kontakt: www.vr-leasing.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter