BusinessPartner PBS

Edding bei Markern ganz oben

Die GfK hat den Marker-Markt 2006 in sieben europäischen Ländern untersucht. Fast ein Viertel der in Europa verkauften Marker stammen von Edding.

Die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung untersuchte den Marker-Markt in Deutschland, Frankreich, Spanien, Belgien, England, Italien und den Niederlanden. Mit einem Marktanteil von 34 Prozent am Gesamtumsatz war Edding im vergangenen Jahr laut GfK-Studie damit Spitzenreiter. Den ersten Platz belegte der klassische Permanentmarker "Edding 3000", dicht gefolgt vom Lackmarker 750. Nach Unternehmensangaben lässst man in Deutschland mit einem Marktanteil von 70 Prozent den Wettbewerb weit hinter sich und ist mit dem "Edding 3000" auch in Holland oder Spanien führend.

Kontakt: www.edding.,de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter