BusinessPartner PBS

Edding bei Markern ganz oben

Die GfK hat den Marker-Markt 2006 in sieben europäischen Ländern untersucht. Fast ein Viertel der in Europa verkauften Marker stammen von Edding.

Die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung untersuchte den Marker-Markt in Deutschland, Frankreich, Spanien, Belgien, England, Italien und den Niederlanden. Mit einem Marktanteil von 34 Prozent am Gesamtumsatz war Edding im vergangenen Jahr laut GfK-Studie damit Spitzenreiter. Den ersten Platz belegte der klassische Permanentmarker "Edding 3000", dicht gefolgt vom Lackmarker 750. Nach Unternehmensangaben lässst man in Deutschland mit einem Marktanteil von 70 Prozent den Wettbewerb weit hinter sich und ist mit dem "Edding 3000" auch in Holland oder Spanien führend.

Kontakt: www.edding.,de

Verwandte Themen
Koleksiyon Deutschland-Geschäftsführer Dirk Boll: „Wir sind mit der bisherigen Entwicklung sehr zufrieden.“
Koleksiyon feiert Eröffnung des europäischen Headquarters weiter
Amos präsentierte seinen neuen Stempel-Shop am Messetand der Duo Schreib & Spiel-Messe in Berlin. (Bild: Amos)
Amos mit neuem Stempel-Shop am Start weiter
Reger Zuspruch: mehr als 1000 Handelspartner auf der Hama-Hausmesse in Monheim
Hama-Händlermesse mit mehr als 1000 Besuchern weiter
Peter Oswald
Peter Oswald neuer CEO bei Mondi-Group weiter
Diana Nour El Din und Gregor Knipper
Jabra baut EMEA-Organisation um weiter
Auszeichnung im Berliner Axel-Springer-Journalistenclub (von links): Stephen Smith (Superbrands Chairman), Andreas Meyer (Avery Zweckform Marketing Director), Norbert R. Lux (Superbrands Managing Director Germany); (Bild: SuperbrandsBerlin2017)
Avery Zweckform ist erneut „Superbrand“ weiter