BusinessPartner PBS

Edding bei Markern ganz oben

Die GfK hat den Marker-Markt 2006 in sieben europäischen Ländern untersucht. Fast ein Viertel der in Europa verkauften Marker stammen von Edding.

Die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung untersuchte den Marker-Markt in Deutschland, Frankreich, Spanien, Belgien, England, Italien und den Niederlanden. Mit einem Marktanteil von 34 Prozent am Gesamtumsatz war Edding im vergangenen Jahr laut GfK-Studie damit Spitzenreiter. Den ersten Platz belegte der klassische Permanentmarker "Edding 3000", dicht gefolgt vom Lackmarker 750. Nach Unternehmensangaben lässst man in Deutschland mit einem Marktanteil von 70 Prozent den Wettbewerb weit hinter sich und ist mit dem "Edding 3000" auch in Holland oder Spanien führend.

Kontakt: www.edding.,de

Verwandte Themen
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
HSM informiert Fachhändler in puncto Datenschutz weiter
Stolzer Preisträger: Ralf Oster ist International Person of the Year 2017
Ralf Oster ist International Person of the Year 2017 weiter
Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
UPM startet neuen eOrder-Service weiter
Stärker auf unterschiedliche Kundenbedürfnisse eingehen und Innovationen vorantreiben, das sind die Ziele des Zusammenschlusses von CWS-boco und Initial.
CWS-boco und Initial wollen die Marktführerschaft weiter
Simon Sung tritt als neuer Präsident bei Samsung Electronics die Nachfolge von Sungwan Myung an.
Simon Sung ist neuer Präsident bei Samsung Electronics weiter
Marcus Waldeis
Marcus Waldeis neuer Verkaufsleiter bei IDEAL weiter