BusinessPartner PBS

Henkel kündigt erneut Preiserhöhungen an

Der Düsseldorfer Konzern will in den kommenden Monaten die Preise unter anderem für Klebstoffe (Pritt, Pattex) deutlich erhöhen.

Angesichts der gestiegenen Rohstoffkosten seien in der zweiten Jahreshälfte Aufschläge von fünf bis zehn Prozent notwendig, wie Konzernchef Kasper Rorstedt mitteilte. Einen Tag zuvor hatte bereits Wettbewerber Beiersdorf Preiserhöhungen unter anderem für Tesa-Produkte angekündigt.

Henkel hatte schon im ersten Halbjahr in zahlreichen Bereichen die Preise angehoben. Dennoch brach das Ergebnis des Markenartiklers im zweiten Quartal ein. Der Gewinn nach Anteilen Dritter sank von 234 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf nur noch 38 Millionen Euro - ein Minus von fast 84 Prozent. Ausschlaggebend waren laut Firmeninfo hohe Restrukturierungsaufwendungen sowie die Kosten der Integration der Klebstoff-Neuerwerbung National Starch. Für die Industrieklebstoffe hatte Henkel rund 3,7 Milliarden Euro ausgegeben; es war die teuerste Übernahme in der gut 130-jährigen Firmengeschichte.

Kontakt: www.henkel.de

Verwandte Themen
dxp distribution kauft Scandienstleister abc-scan.de weiter
Brian Boyd, seit Mai 2014 Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Klöber, verlässt den Büromöbelhersteller.
Boyd verlässt Klöber weiter
Das international agierende Familienunternehmen Maul, hier der Standort Kirchen im Siegerland, produziert an zwei Standorten in Deutschland weit über 1000 Produkte.
Maul mit Leuchten auf Erfolgskurs weiter
Arthur Breuer und André Müller bilden das Führungsduo bei DLL-DACH
Neue Führungsspitze bei DLL weiter
Isabell Hertlein
Isabell Hertlein neue Kinnarps-Verkaufsleiterin weiter
Paul Wouters ist neuer Service Excellence Director bei Canon Deutschland.
Paul Wouters leitet Geschäftskunden-Service bei Canon Deutschland weiter