BusinessPartner PBS

Henkel kündigt erneut Preiserhöhungen an

Der Düsseldorfer Konzern will in den kommenden Monaten die Preise unter anderem für Klebstoffe (Pritt, Pattex) deutlich erhöhen.

Angesichts der gestiegenen Rohstoffkosten seien in der zweiten Jahreshälfte Aufschläge von fünf bis zehn Prozent notwendig, wie Konzernchef Kasper Rorstedt mitteilte. Einen Tag zuvor hatte bereits Wettbewerber Beiersdorf Preiserhöhungen unter anderem für Tesa-Produkte angekündigt.

Henkel hatte schon im ersten Halbjahr in zahlreichen Bereichen die Preise angehoben. Dennoch brach das Ergebnis des Markenartiklers im zweiten Quartal ein. Der Gewinn nach Anteilen Dritter sank von 234 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf nur noch 38 Millionen Euro - ein Minus von fast 84 Prozent. Ausschlaggebend waren laut Firmeninfo hohe Restrukturierungsaufwendungen sowie die Kosten der Integration der Klebstoff-Neuerwerbung National Starch. Für die Industrieklebstoffe hatte Henkel rund 3,7 Milliarden Euro ausgegeben; es war die teuerste Übernahme in der gut 130-jährigen Firmengeschichte.

Kontakt: www.henkel.de

Verwandte Themen
Susanne Kummetz verantwortet künftig das Channel-Partner-Geschäft für Deutschland und Österreich bei HP.
Susanne Kummetz folgt auf Christian Mehrtens weiter
Daniel Rogger ist der neue Vorstandsvorsitzende der Faber-Castell AG.
Daniel Rogger wird Vorstandsvorsitzender von Faber-Castell weiter
Koleksiyon Deutschland-Geschäftsführer Dirk Boll: „Wir sind mit der bisherigen Entwicklung sehr zufrieden.“
Koleksiyon feiert Eröffnung des europäischen Headquarters weiter
Amos präsentierte seinen neuen Stempel-Shop am Messetand der Duo Schreib & Spiel-Messe in Berlin. (Bild: Amos)
Amos mit neuem Stempel-Shop am Start weiter
Reger Zuspruch: mehr als 1000 Handelspartner auf der Hama-Hausmesse in Monheim
Hama-Händlermesse mit mehr als 1000 Besuchern weiter
Peter Oswald
Peter Oswald neuer CEO bei Mondi-Group weiter