BusinessPartner PBS

Systemcare von ITW übernommen

Der britische Hersteller von Hygiene- und Office-Reinigungsprodukten Systemcare, der im Private Label-Bereich auch auf dem deutschen Markt aktiv ist, wurde von der US-amerikanischen Gruppe ITW übernommen, meldet OPI.

Zur ITW – Illionis Tool Works – gehören weltweit 825 Unternehmen in 52 Ländern, in 2007 erreichte die Gruppe einen Umsatz von 16 Milliarden Dollar. Der börsennotierte Misch-Konzern sei bekannt dafür, die akquirierten Firmen weitgehend unabhängig arbeiten zu lassen, heißt es. Für Systemcare sei der Übernahmezeitpunkt perfekt gewesen, so Simon Rex, Managaing Director von Systemcare gegenüber OPI. Man könne auch künftig in eigener Regie weiterarbeiten. Die Finanzspritze würde die weitere positive Entwicklung des Unternehmens unterstützen. Das Systemcare-Managing-Team sieht das aktuelle Geschäftsjahr als das bislang erfolgreichste der Unternehmensgeschichte an.

Auch der im schwäbischen Sonnenbühl ansässige Hersteller von Reinigungsmitteln Kleinmann war Anfang 2006 an die Amerikaner verkauft worden. Eine "rasante Entwicklung" durch die Kapitalkraft des Konzerns wurde hier ebenfalls avisiert.

Kontakt: www.itw.com, www.systemcare.co.uk

Verwandte Themen
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter