BusinessPartner PBS

Geha startet mit „Tintenpass“

Die Geha-Sparte German Hardcopy hat Anfang des Monats eine Reihe von Aktionen gestartet, darunter die Einführung eines Tintenpasses und Bundles mit Reisegutscheinen.

Mit dem Geha-Tintenpass bekommt der Kunde jede sechste Patrone gratis. Jedes Mal, wenn er eine Geha-Patrone bei seinem Händler kauft, heftet er den Kassenbon in seinen Tintenpass. Hat er fünf Geha-Tintenpatronen gekauft, gibt er den vollständig ausgefüllten Pass beim Händler ab und erhält von ihm gratis eine Geha-Tintenpatrone seiner Wahl.

Unter dem Motto „Günstig drucken und günstiger reisen“ läuft die zweite Aktion, die sich direkt an Endkunden richtet. Beim Kauf eines Geha-Bonuspacks erhalten die Käufer bis 30. September einen Reisegutschein im Wert von 25 Euro, den sie bei Buchung einer Reise beim Online-Reisebüro weg.de einlösen können. Die Bonuspacks sind nur in entsprechenden Aktionsdisplays erhältlich, die fix und fertig vorkommissioniert geliefert werden.

An Streckenhändler richtet sich schließlich die Geha-Coupon-Aktion „Toner mit Reisegutscheinen“, die ebenfalls bis 30. September läuft. Dabei werden ausgewählte Geha-Toner für Drucker der Hersteller Brother, Canon, HP, Kyocera, OKI und Samsung mit einem „weg.de“-Reisegutschein im Wert von 25 Euro versehen. Geha unterstützt die Händler bei der Aktion auch bei der Gestaltung individueller Tonerflyer.

Kontakt: www.geha.de

Verwandte Themen
Markante Optik: das neue Schneider-Fertigwarenlager in Tennenbronn
Schneider investiert in die Logistik weiter
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter