BusinessPartner PBS

VDBF öffnet sich neuen Mitgliedern

Der Verband der deutschen Briefumschlagfabriken (VDBF) hat sich jetzt auch für so genannte Overprinter geöffnet und drei neue Mitglieder aus diesem Bereich gewonnen.

Der Verband hat dafür die Satzung geändert. Neues Ziel des VDBF ist es, alle am Briefumschlag interessierten Firmen zu vertreten. „Jedes Mitglied ist in jeder Hinsicht gleichberechtigt, egal of Fabrikant, Lieferant oder nun auch die Overprinter“, so Vorstandsmitglied Gunnar Thiel. „Das bringt unsere Verbandsarbeit auf ein breiteres Informationsniveau und gibt unserem Verband beim Lobbying noch mehr Gewicht.“ Konsequenterweise wurde auch ein neuer Name im Verbandsregister eingetragen. Der VDBF ist jetzt nicht mehr der Verband der Briefumschlag-Fabrikanten, sondern der Verband der Briefumschlag-Industrie. Das Kürzel „VDBF“ soll jedoch wegen seiner hohen Bekanntheit bestehen bleiben. Der englische Begriff „Overprinter“ steht für Druckereien, die weiße Kuverts kaufen und dann nachträglich bedrucken, zum Beispiel mit Logos und Werbung.

Kontakt: www.vdbf-online.de

Verwandte Themen
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter