BusinessPartner PBS

MSE plant Expansion in Europa

Der amerikanische Hersteller von wiederaufbereiteten Tonerkartuschen MSE hat in den Niederlanden in ein Lager investiert.

Das Lager befindet sich in Zeewolde, in den Niederlanden, und umfasst nach Unternehmensangaben eine Lagerfläche von 1000 Quadratmetern sowie einen Bürotrakt von 480 Quadratmetern. „Wir sind in den letzten sechs Jahren kontinuierlich gewachsen und planen jetzt für die nächste Phase“, sagte Oded Yakobowitz, der Geschäftsführer Betrieb bei MSE, EMEA. Das neue Lager erlaube eine Expansion in größerem Rahmen und mache MSE flexibler und effizienter, fügte er hinzu, und: „In diesem Geschäft entscheidet die Lieferfähigkeit über den Erfolg im Handel.“ Von dem zentralen Standort in Europa sollen auch Händler in Länder wie Deutschland, Großbritannien und Frankreich versorgt werden. MSE wurde 1994 in den USA gegründet und zählt nach eigenen Angaben zu den größten Herstellern mit eigener Produktion in den USA. Es gibt Verkaufsbüros in den USA sowie in Kanada, Israel, Brasilien und Europa.

Kontakt: www.mse.com

Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter
Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler
TA Triumph-Adler steigert Umsatz weiter