BusinessPartner PBS

Bertelsmann kauft Brockhaus

Das Bibliographische Institut Mannheim, zu dem Brockhaus bisher gehört, will sich zukünftig auf Duden sowie das Kalendergeschäft mit Marken wie Harenberg und Weingarten konzentrieren.

Nach Angaben des Verlages werden damit alle Rechte an der Marke Brockhaus sowie alle Brockhaus-Werke an die zur Bertelsmann-Tochter Arvato gehörende wissenmedia GmbH veräußert. Der Verkauf bedarf noch der Zustimmung des Bundeskartellamtes. Das Bibliographische Institut Mannheim hat damit auf den starken Rückgang des Lexikongeschäftes aufgrund von immer stärkerer Bedeutung von Internet-Suchmaschinen wie Google oder Wikipedia reagiert. Auch das zuletzt geplante kostenlose Brockhaus-Internet-Angebot soll demnach nicht weiter verfolgt werden.

Kontakt: www.derkalenderverlag.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter