BusinessPartner PBS

Büropapiere: Weitere Preiserhöhungen angekündigt

Die Preisspirale bei Officepapieren bewegt sich weiter nach oben. Für das zweite Quartal wurden erneute Preiserhöhungen angekündigt.

Nach der ersten Preiserhöhung zu Jahresbeginn ist weiter keine Entspannung an der Preisfront in Sicht. Laut Information von Antalis sei hierfür eine Vielzahl von Faktoren ausschlaggebend: Die Kostensituation in den Bereichen Energie, Transport und Rohstoffe hat sich weiter verschäft. Hinzu kommen Kapazitätsengpässe. Die weiterhin starke Nachfrage und damit verbundenen langen Lieferzeiten veranlasse die  Papierindustrie, eine weitere Preiserhöhung im zweiten Quartal durchzusetzen. Die Preiserhöhung soll voraussichtlich 40 Euro pro Tonne bzw. 0,20 Euro pro 1000 Blatt (bei 80 g/DIN A4) betragen und zum 2. April umgesetzt werden, wie bereits mehrere Papierfabriken angekündigt haben. Die Preiserhöhung bezieht sich auf das komplette Sortiment der Officepapiere sowie Briefumschläge und Versandtaschen.

Kontakt: www.antalis.de

Verwandte Themen
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter
Für seine Website hat Römerturm eine Auszeichnung von Econ Forum erhalten.
Römerturm erhält Auszeichnung weiter
Pete Peterson ist neuer Senior Vice President of Global Channel Strategy bei Xerox.
Pete Peterson wird Global Channel Strategy Leader bei Xerox weiter
Ricoh erhält Gold-Zertifikat von EcoVadis weiter
Reinhold Schlierkamp, Vorstand Kyocera Document Solutions Europe, gemeinsam mit Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera Document Solutions erhält Deutschen CSR-Preis weiter