BusinessPartner PBS

Büropapiere: Weitere Preiserhöhungen angekündigt

Die Preisspirale bei Officepapieren bewegt sich weiter nach oben. Für das zweite Quartal wurden erneute Preiserhöhungen angekündigt.

Nach der ersten Preiserhöhung zu Jahresbeginn ist weiter keine Entspannung an der Preisfront in Sicht. Laut Information von Antalis sei hierfür eine Vielzahl von Faktoren ausschlaggebend: Die Kostensituation in den Bereichen Energie, Transport und Rohstoffe hat sich weiter verschäft. Hinzu kommen Kapazitätsengpässe. Die weiterhin starke Nachfrage und damit verbundenen langen Lieferzeiten veranlasse die  Papierindustrie, eine weitere Preiserhöhung im zweiten Quartal durchzusetzen. Die Preiserhöhung soll voraussichtlich 40 Euro pro Tonne bzw. 0,20 Euro pro 1000 Blatt (bei 80 g/DIN A4) betragen und zum 2. April umgesetzt werden, wie bereits mehrere Papierfabriken angekündigt haben. Die Preiserhöhung bezieht sich auf das komplette Sortiment der Officepapiere sowie Briefumschläge und Versandtaschen.

Kontakt: www.antalis.de

Verwandte Themen
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter