BusinessPartner PBS

Turbon AG legt Halbjahreszahlen vor

Der Umsatz im ersten Halbjahr 2007 betrug 64,2 nach 65,4 Millionen Euro im Vorjahr Trotz leichtem Umsatzrückgang konnte die Gruppe im Kernsegment Laser Cartridges ein deutliches Plus verzeichnen.

Der Umsatzrückgang ist, nach Angaben des Unternehmens, auf negative Währungseinflüsse bei der Umsatzkonsolidierung in Höhe von 1,6 Millionen Euro zurückzuführen. Auf Basis lokaler Währungen konnte der Umsatz um 0,4 Millionen Euro gesteigert werden.

Mit Laser Cartridges wurden nach 47,7 im Vorjahreszeitraum 52,5 Millionen Euro Umsatz erzielt. Dies entspricht einer Steigerung von 10, 1 Prozent. Mit sonstigen Produkten wurden insgesamt 11,7 Millionen Euro (Vorjahr: 17,7 Millionen Euro) umgesetzt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern betrug 0,8 Millionen Euro (Vorjahr: 1,7 Millionen Euro);

das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit -0,2 Millionen Euro (Vorjahr: 1,3 Millionen Euro) und der Konzernüberschuss -0,5 Millionen Euro (Vorjahr: 0,9 Millionen Euro).

Für das Jahr 2007 rechnet die Turbon-Group mit einem Konzernumsatz in Höhe von 128 Millionen Euro. Dazu soll die Realisierung von Kosteneinsparungspotentialen weiter mit Nachdruck betrieben werden. Die Verlagerung der Produktionsaktivitäten von Tonerfill Holland nach Rumänien ist mittlerweile abgeschlossen. Am Standort England sowie am Standort USA erfolgten ebenfalls umfangreiche Kosteneinsparungen. Zudem ist geplant, eine noch am Standort England verbliebene Produktion für Farblaser Cartridges im zweiten Halbjahr nach Rumänien und Thailand zu verlagern. Als Resultat der Maßnahmen erwartet das Unternehmen eine deutliche Verbesserung der Ertragslage im zweiten Halbjahr und insgesamt ein positives Ergebnis für 2007.

Kontakt: www.turbon-group.com

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter