BusinessPartner PBS

Ausgaben für IT verharren auf gleichem Niveau

  • 03.01.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Im Durchschnitt werden in Deutschland pro Kopf und Jahr 1477 Euro für Informationstechnik und Telekommunikation ausgegeben. Dieser Wert stagniert, dies berichtet der Verband Bitkom.

Zugleich wird im Ländervergleich in Deutschland für ITK deutlich mehr investiert als in vielen anderen großen Industrienationen. Mit einem statistischen Mittel von 1477 Euro je Einwohner liegt Deutschland deutlich über dem EU-Durchschnitt von 1197 Euro und weit vor Ländern wie Italien (930 Euro), Spanien (928 Euro), Russland (403 Euro), China (213 Euro) oder Indien (49 Euro). Ähnlich hohe Aufwendungen wie Deutschland hat Frankreich (1470 Euro). Weit mehr als die Bundesrepublik geben hingegen Japan (1807 Euro), Großbritannien (1994 Euro) und die USA (2430 Euro) aus. Das hat der Bitkom-Verband auf der Grundlage von aktuellen Berechnungen des European Information Technology Observatory (EITO) ermittelt.

Während die ITK-Ausgaben 2013 in Deutschland verglichen mit 2012 stagnieren, können vor allem die bislang noch schwächeren Länder ihre Ausgaben deutlich erhöhen. Am schnellsten wächst Indien (plus elf Prozent), gefolgt von Brasilien (zehn Prozent) sowie China (neun Prozent) und Russland (fünf Prozent). Aber auch die Spitzenreiter legen zu: Großbritannien um zwei Prozent, die USA um fünf Prozent. Rückläufig sind die Ausgaben in Spanien (minus drei Prozent) und Japan (minus sechs Prozent).

Kontakt: www.bitkom.org

Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter
Stolze Preisträger im Wiesbadener Kurhaus: die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017
Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017 weiter