BusinessPartner PBS

Der BÜROPA-Preis 2007 ist vergeben

Der diesjährige Preis der BÜROPA-Stiftung, der seit 1995 jährlich ausgelobt wird, wurde am 27. Oktober 2007 in Düsseldorf an Christina Reith für ihre Dissertation „Convenience im Handel“ verliehen.

Das Thema ist nach wie vor aktuell. Neben den Erfahrungen in der Praxis gibt es jetzt eine akademische Studie zu dem Themenkomplex. Die Arbeit wurde an der WHU – Otto Beisheim School of Management, Vallendar mit „summa cum laude“ beurteilt.

Im ersten Teil unterscheidet die Autorin die Convenience-Arten. Dazu zählen: Zugangs-, Entscheidungs-, Abwicklungs- und Nachkauf-Bequemlichkeit. Im zweiten Teil werden die „Convenience-Auswirkungen“ wie Kundenzufriedenheit, Kundenloyalität, Preissensitivität und der Budgetanteil beschrieben. Die Arbeit weist nach, dass von den vier herausgearbeiteten Convenience-Arten die Entscheidungs-Bequemlichkeit und die Zugangs-Bequemlichkeit am wichtigsten sind. Die Gestaltung dieser beiden Aspekte der Kunden-Bequemlichkeit, die auch für die Ladengeschäfte der PBS-Branche interessant sind, wird besonders dargestellt.

Kontakt: www.buerowirtschaft.info

Verwandte Themen
Buchcover von „365 Erfolgsimpulse für Menschen im Verkauf“: Ratgeber für das ganze Jahr
Die tägliche Dosis Verkaufstraining weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter