BusinessPartner PBS

Nachfrage nach E-Readern nimmt zu

Der deutsche Markt für E-Book-Reader wächst in diesem Jahr um ein Drittel. Dies teilte der Branchenverband Bitkom im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse mit.

Der Umsatz legt derzeit von 24 Millionen auf 31 Millionen Euro zu. Der Absatz soll parallel um 40 Prozent auf 232 000 Stück steigen. Diese Zahlen basieren auf Daten des Marktforschers European Information Technology Observatory (EITO), einem Tochterunternehmen des Bitkom. EU-weit wächst der Markt deutlich stärker, 2011 um etwa zwei Drittel auf 275 Millionen Euro. „Die Verbreitung von E-Books hinkt in Deutschland unter anderem wegen der hierzulande schwierigen urheberrechtlichen und steuerlichen Situation hinterher“, kommentiert Ralph Haupter vom Bitkom-Präsidium die aktuellen Daten. „Die gesetzlichen Rahmenbedingungen bremsen die Dynamik im E-Book-Markt und bei E-Readern.“

Den Glauben daran, dass der deutsche Markt weiter wachsen werde, teilt laut eines Berichtes des Spiegels anscheinend auch die Weltbildgruppe. Der Buchhändler will seinen neuen E-Book-Reader auf der Frankfurter Buchmesse präsentieren. Das neue Modell soll nur 60 Euro kosten und positioniert sich damit im Billigpreissegment. Der Reader ist sogar deutlich günstiger als die von Amazon angekündigte 99-Euro-Version des Kindle.

Kontakt: www.bitkom.org, www.spiegel.de

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter