BusinessPartner PBS

CSR-Preis: Steinbeis Papier und memo nominiert

  • 17.01.2013
  • Monitor
  • Elke Sondermann

Aus über 220 Bewerbungen hat die Jury für den CSR-Preis der Bundesregierung in vier Größenkategorien je fünf Unternehmen nominiert, die ökonomisch, ökologisch und sozial besonders verantwortungsvoll wirtschaften.

In der Kategorie 50 bis 499 Mitarbeiter sind neben anderen auch der Glückstädter Recyclingpapierhersteller Steinbeis Papier und der Büroartikelversandhändler memo unter den Nominierungen.

Mit dem erstmals durchgeführten Wettbewerb möchte die Bundesregierung Unternehmen auszeichnen, die ihre Geschäftstätigkeit dauerhaft sozial, ökologisch und ökonomisch verträglich gestalten und zur Nachahmung motivieren. Daher wird beim CSR-Preis der Bundesregierung besonderer Wert auf die Einbettung von verantwortungsvollem Handeln in die Gesamtstrategie eines Unternehmens gelegt. Großes Augenmerk gilt auch der Frage, wie wirkungsvoll CSR-Strategien und -Maßnahmen sind –eine Frage, die aktuell in vielen Unternehmen diskutiert wird.

Die nominierten Unternehmen werden im nächsten Schritt von unabhängigen Stakeholdern (z. B. Berufs-, Umwelt-und Sozialverbänden, Gewerkschaften) intensiv geprüft. Auf dieser Grundlage wird die Jury über die Preisträger des CSR-Preises der Bundesregierung entscheiden. Der CSR-Preis der Bundesregierung wird gemeinsam mit der Auszeichnung „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ am 24. April 2013 in Berlin vergeben.

Alle Nominierungen:

Kategorie 1 – 49 Mitarbeiter/innen

- Coffee Circle


- dwp eG Fairhandelsgenossenschaft


- erecon AG


- MVG Medienproduktion und Vertriebsgesellschaft mbH


- Thomas Becker - Atelier für Schmuck

In der Kategorie 50 – 499 Mitarbeiter/innen

- memo AG


- Neumarkter Lammsbräu Gebr. Ehrnsperger e.K.


- Steinbeis Papier GmbH


- Studiosus Reisen München GmbH


- Ulrich Walter GmbH

In der Kategorie 500 – 4999 Mitarbeiter/innen

- ALSCO Berufskleidungs-Service GmbH

- Bremer Straßenbahn AG


- Hipp GmbH & Co. Produktion KG
-

Microsoft Deutschland


- VAUDE Sport GmbH & Co. KG

In der Kategorie ab 5000 Mitarbeiter/innen

- BASF SE


- Bayer AG


- Deutsche Bahn AG

- Linde AG


- Tchibo GmbH

Kontakt: www.csr-preis-bund.de

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter