BusinessPartner PBS

Foto- und Imagingmarkt wächst mit Zubehör

Das Umsatzvolumen mit Foto- und Imaging-Produkten für Privatkunden erreichte im vergangenen Jahr einen Wert von 6,11 Milliarden Euro.

Der Wert liegt damit leicht über dem Vorjahr. Der Markt für Digitalkameras ist dabei um 5,7 Prozent auf eine Menge von 7,85 Millionen Stück gewachsen. Der Bereich digitale Spiegelreflexkameras legte um 52 Prozent auf rund 500 000 Stück zu. Treibende Kraft war insbesondere das zunehmende Produktangebot rund um den digitalen Foto- und Imaging-Workflow. Fotoprinter haben beispielsweise bei einem Plus von 28 Prozent eine Stückzahl von 544 000 erreicht. Digitale Bilderrahmen, von Finishern gefertigte Fotobücher, Fotofunartikel und zahlreiche neue Möglichkeiten, Bilder zu erstellen und zu betrachten, sind im digitalen Zeitalter der Fotografie neu hinzugekommen. Von den fünf Milliarden Colorpapier-Bilder entfielen knapp 4,25 Milliarden auf Großlabore, Minilabs sowie Kiosksysteme sowie auf die Homeprinter 750 Millionen Stück (Vorjahr 675 Millionen).

Kontakt: www.photoindustrie-verband.de

Verwandte Themen
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter
Zertifikatsübergabe auf der Paperworld weiter
Nach vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes gab es 2016 ein preisbereinigtes Plus im Einzelhandel in Deutschland. (Bild: Thinkstockphotos/iStock/allensima)
Einzelhandel legt um zwei Prozent zu weiter