BusinessPartner PBS

Foto- und Imagingmarkt wächst mit Zubehör

Das Umsatzvolumen mit Foto- und Imaging-Produkten für Privatkunden erreichte im vergangenen Jahr einen Wert von 6,11 Milliarden Euro.

Der Wert liegt damit leicht über dem Vorjahr. Der Markt für Digitalkameras ist dabei um 5,7 Prozent auf eine Menge von 7,85 Millionen Stück gewachsen. Der Bereich digitale Spiegelreflexkameras legte um 52 Prozent auf rund 500 000 Stück zu. Treibende Kraft war insbesondere das zunehmende Produktangebot rund um den digitalen Foto- und Imaging-Workflow. Fotoprinter haben beispielsweise bei einem Plus von 28 Prozent eine Stückzahl von 544 000 erreicht. Digitale Bilderrahmen, von Finishern gefertigte Fotobücher, Fotofunartikel und zahlreiche neue Möglichkeiten, Bilder zu erstellen und zu betrachten, sind im digitalen Zeitalter der Fotografie neu hinzugekommen. Von den fünf Milliarden Colorpapier-Bilder entfielen knapp 4,25 Milliarden auf Großlabore, Minilabs sowie Kiosksysteme sowie auf die Homeprinter 750 Millionen Stück (Vorjahr 675 Millionen).

Kontakt: www.photoindustrie-verband.de

Verwandte Themen
Blick in die Ausstellung im neuen Pelikan „TintenTurm“ in Hannover.
Pelikan eröffnet „TintenTurm“ in Hannover weiter
Das steigende Interesse von Privatnutzern, aber auch von Unternehmen an Lösungen rund um die Digitalisierung von Dokumenten sorgt auch weiter für gute Geschäfte bei den ECM-Anbietern. (c) Bitkom
Wunsch nach elektronischen Dokumenten wächst weiter
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
Der Buchungsstand für die Insights-X 2017 in Nürnberg liegt über jenem des Vorjahres.
Insights-X mit zahlreichen Neuanmeldungen weiter
Mehr als 2000 Gäste aus 41 Ländern feierten die Preisverleihung des iF Design Award in der BMW Welt in München. (Bild: BMW AG, 2017; Gudrun Muschalla)
iF Design Awards 2017 in München verliehen weiter
Dominik Hecker informiert im Praxis-Webinar über die "Digitalisierung im B2B-Vertrieb"
Praxis-Webinar zur Digitalisierung im B2B-Vertrieb weiter