BusinessPartner PBS

earlybird erwartet gleichbleibende Besucherzahl

  • 29.10.2013
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die Lifestylemesse earlybird rechnet für ihre kommende Veranstaltung im Januar 2014 mit einer gleichbleibenden Besucherzahl. Das hätten die Ergebnisse einer repräsentativen Befragung gezeigt, so der Veranstalter.

Befragt wurden 20.000 registrierte Besucher früherer earlybird-Messen, von denen in den ersten Tagen bereits knapp 900 die Fragen beantworteten. „Über 55 Prozent der bisherigen Besucher beabsichtigen demnach auch weiterhin, unsere Ordermesse für ihre Bestellungen zu nutzen. Hinzu kommen die neuen Besucherpotenziale, die bisher noch nicht erschlossen werden konnten“, sagt Philipp Krupke, Vorstand des Veranstalters, der HWD AG. Er verweist dabei auf die Besucher der zeitgleich stattfindenden Domotex und diejenigen Interessenten aus West-, Ost-, und Süddeutschland, für die die Anreise bisher mit größerem Aufwand verbunden war. Die earlybird wird vom kommenden Jahr in Hannover statt in Hamburg stattfinden. Für diesen Schritt hatte die HWD Kritik einstecken müssen. Die Umfrage zeigte jetzt indes, dass sich 29 Prozent aller Befragten sich über eine kürzere Anreise freuten.

Die Antworten hätten zudem ein Fülle von Anregungen für die nächsten Ausstellungen geliefert. „Aus den Antworten auf die offen gestellte Frage 'Welche Themen ergänzt werden können', ergeben sich für uns unterschiedliche Ansätze, wie wir die earlybird gemeinsam mit den Ausstellern zukünftig weiterentwickeln können“, ergänzte Krupke.

Die nächste earlybird findet statt vom 11. bis 13. Januar 2014 in Hannover.

Kontakt: www.earlybird.de

Verwandte Themen
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter