BusinessPartner PBS

Canon steigt bei Systemhaus ein

Canon Deutschland hat 35 Prozent am Berliner Vertriebsspezialisten druckerfachmann.de übernommen. Die Krefelder setzen somit ihre Akquise im Drucker- und Kopierermarkt weiter fort.

Mit elf Geschäftsstellen ist druckerfachmann.de bundesweit aufgestellt.
Mit elf Geschäftsstellen ist druckerfachmann.de bundesweit aufgestellt.

Mit elf Geschäftsstellen ist druckerfachmann.de bundesweit aufgestellt.Die 1998 gegründete druckerfachmann.de AG war bislang einer von 250 autorisierten Canon-Systempartnern, der bundesweit Lösungen und Produkte für Druck- und Kopiersysteme anbietet. Mit dieser Beteiligung, die rückwirkend zum 1. Januar gültig wird, plane Canon seinen neuen Geschäftsbereich „Managed Print Services“ weiter zu stärken, teilte das Krefelder Unternehmen mit. Im Rahmen dieser langfristig angelegten Partnerschaft zwischen Canon und druckerfachmann.de werde das Berliner Unternehmen den Support für die Fremdsysteme innerhalb der Canon Managed Print Services-Verträge gewährleisten. Bereits in der Vergangenheit hat druckerfachmann.de im Rahmen einer Kooperation für Canon die Betreuung der Fremdgeräte von Hewlett Packard und Lexmark übernommen.

Mit der Beteiligung gewinnt druckerfachmann.de einen starken Finanzpartner, weiß Heino Deubner, Vorstandsvorsitzender des Berliner Vertriebsspezialisten.
Mit der Beteiligung gewinnt druckerfachmann.de einen starken Finanzpartner, weiß Heino Deubner, Vorstandsvorsitzender des Berliner Vertriebsspezialisten.

Mit der Beteiligung gewinnt druckerfachmann.de einen starken Finanzpartner, weiß Heino Deubner, Vorstandsvorsitzender des Berliner Vertriebsspezialisten.Mit dieser Beteiligung gewinne druckerfachmann.de einen starken Finanzpartner, heißt es aus Berlin. „Der durch Wachstum bedingte Finanzbedarf der kommenden Jahre kann durch die starke Aktionärin gedeckt werden. Darüber hinaus freuen wir uns auf die gemeinsame Stärkung des neuen Geschäftsbereiches Managed Print Services. An der bisherigen Zusammenarbeit mit Herstellern und Lieferanten wird sich nichts ändern", erklärt Heino Deubner, Vorstandsvorsitzender von druckerfachmann.de.

Die druckerfachmann.de AG hat ihren Hauptsitz in Berlin und beschäftigt in elf Geschäftsstellen bundesweit 95 Mitarbeiter. Eigenen Angaben zufolge finden sich in der umfangreichen Adressdatei des Berliner Vertriebsspezialisten rund 3500 gewerbliche Endkunden, darunter E-Bay, ZDF, Schufa Holding, Stiftung Warentest, TÜV Nord und viele mehr.

Im Jahr 2007 erwirtschaftete das Unternehmen nach eigenen Angaben einen Umsatz in Höhe von 21,5 Millionen, im vergangenen Jahr rund 24 Millionen Euro.

www.druckerfachmann.de, www.canon.de  

Verwandte Themen
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter
Amazon-Shop von Printperfect
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen Printperfect weiter
Canon Partner Convention 2017: Klares Bekenntnis zum Handel vermittelt
Canon will Partner-Business weiter ausbauen weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Canon geht erneut gegen Alternativ-Anbieter vor weiter
Canon Europe investiert in mobiles Drucken weiter
Hajo Soldan ist neuer Director Indirect Sales bei Canon Deutschland.
Hajo Soldan leitet den indirekten Vertrieb von Canon weiter