BusinessPartner PBS

Die Potenziale der Cloud nutzen

Flexibilität, Kosteneinsparungen und hohe Funktionalität – Cloud-basierte Print-Services bieten viele Chancen gerade für mittelständische Unternehmen, sagt Dr. Heiner van den Berg, Director Channel Sales bei Xerox Deutschland. Davon kann auch der Handel profitieren.

Herr Dr. van den Berg, Cloud-Services bieten viele Potenziale. Wie entwickelt sich der Markt welche Trends gibt es und wo sehen Sie Hemmnisse?

„Der Markt für Mobile Print-Lösungen entwickelt sich rasch“, und biete Partnern ein interessantes Potenzial, das einfach zu Nutzen ist, findet Dr. Heiner van den Berg, Director Channel Sales bei Xerox Deutschland.
„Der Markt für Mobile Print-Lösungen entwickelt sich rasch“, und biete Partnern ein interessantes Potenzial, das einfach zu Nutzen ist, findet Dr. Heiner van den Berg, Director Channel Sales bei Xerox Deutschland.

Zu den Potenzialen Cloud-basierter Services gehören Flexibilität, Kosteneinsparungen und -kontrolle und hohe Funktionalität – gerade für mittelständische Unternehmen sind dies sehr reizvolle Aspekte. Sie profitieren von nutzungsabhängigen Bezahlmodellen und geringstem Administrationsaufwand. Wichtige Trends wie Mobile Computing, die Consumerization der IT, aber auch Social Software verstärken den Trend hin zur Cloud. Die Hemmnisse hingegen liegen in zwei zentralen Bereichen: Dem Datenschutz und in häufig noch fehlenden Standards auf Anwendungsebene. Das Thema Datenschutz wurde natürlich durch die Diskussionen der vergangenen Monate rund um die Enthüllungen über die NSA und andere Geheimdienste noch einmal verstärkt. Das Hindernis fehlender Standards tritt vor allem auf, wenn es wenn es darum geht, mehrere Anwendungen zu verbinden. Diese Probleme kennen wir aus den Anfangszeiten von Client-Server-Lösungen. Daher haben sich Softwarelösungen in den Bereichen am schnellsten entwickelt, in denen Webanwendungen „logisch“ sind und oft für sich alleine stehen: Email-Lösungen, CRM, Collaboration und Social Software – also überall wo es um verteilte Anwender geht, insbesondere über Unternehmensgrenzen hinweg.

Welche Cloud-basierten Services bietet Xerox seinen Kunden an und welche konkreten Mehrwerte können diese damit generieren?

Unsere „ConnectKey“-Multifunktionssysteme bieten mit der Funktion „Share to Cloud“ die Möglichkeit in Cloud-Speicherdienste zu scannen. Dabei werden die Dokumente nicht nur in der Cloud abgelegt, sondern von dem Service auf Wunsch per OCR in Volltext-Dokumente verwandelt. Eine andere wichtige Lösung ist „Mobile Print“, mit der Anwender vom mobilen Endgerät drucken können. „Mobile Print“ illustriert anschaulich die Vorteile einer Cloud-Lösung: Der Kunde benötigt keine zusätzlichen Server und keine Administration. Damit sind auch externe Dienstleistungen überflüssig. Die Anwendung läuft auf dem Smartphone oder Tablet und bedarf keiner Schulung und steht somit sofort den Mitarbeitern zur Verfügung. Last but not least können Nutzer der „Mobile Print“-Lösung die Druckfunktionalität auch externen Anwendern leicht zur Verfügung stellen, ohne diese in ihr eigenes Netz zu lassen. Damit wird die Lösung auch interessant für Copyshops, Hotels, Bahnhöfe oder Flughäfen, die so neue Services anbieten können. Interessant sind aber auch die Cloud-basierten Services, von denen unsere Partner profitieren. Mit Hilfe der Xerox Partner Print Services können sie ihren Kunden eigene MPS-Lösungen anbieten. Die Informationen über Zähler- oder Tonerstände und Störmeldungen, mit denen Wartungseinsätze oder die Bestellung von Verbrauchsmaterialien automatisch ausgelöst werden, werden dabei Cloud-basiert an einen Server und dann an unser Fleet-Management-Portal übermittelt, auf das der Partner und sein Kunde zugreifen können. Dabei läuft der Informationsaustausch nur in eine Richtung: Über die Firewall des Kunden zu Xerox. Umgekehrt haben wir oder der Vertragspartner keinen Zugriff auf unternehmensinterne Informationen.

Wie können Fachhändler am Geschäft mit Cloud-basierten Services teilhaben, welche Lösungen bieten Sie Wiederverkäufern und wie unterstützen Sie Ihre Partner?

Insbesondere der Markt für Mobile Print-Lösungen entwickelt sich rasch – Studien gehen davon aus, dass nur 20 Prozent der Mitarbeiter mobil drucken können. Dies ist für Partner ein sehr interessantes Potenzial und einfach zu Nutzen ist es auch: unsere Fachhändler kaufen diese Lösungen genauso über die Distribution ein wie die Geräte selber. Dabei erwerben Sie „Credits“ für Scan- oder Druckjobs, die Sie an Ihre Kunden weiterverkaufen – ganz einfach. Wir bieten den Partnern entsprechende attraktive Demo-Pakete an, mit denen sie in Ihren Schauräumen den Kunden die Lösung vorführen können. Natürlich unterstützen wir unsere Partner auch mit entsprechenden Trainings und Pre-Sales-Support.

www.xerox.de

Verwandte Themen
Der A3 Farb-MFP „VersaLink C7020“ ist ab sofort exklusiv bei Ingram Micro und Systeam mit drei optionalen Ausstattungen und einem Preisvorteil von bis zu 600 Euro erhältlich.
Attraktive Sales-Bundles für A3-MFP von Xerox weiter
Die lebenslange Garantie von Xerox gilt nun auch auf ausgewählte „VersaLink“-Drucker und Multifunktionsgeräte, darunter auch der neue A3-Farbdrucker „VersaLink C7000“. (Bild „VersaLink C600“)
Xerox erweitert lebenslange Garantie weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit den A3-Produkten wie dem „VersaLink 7020“ (Bild) können sich Partner breiter aufstellen und neue Marktsegmente im SMB bedienen.
Xerox gibt A3-Systeme für die Distribution frei weiter
Peter Kratky, General Manager Indirect Channels Germany bei Xerox, bei der Präsentation der neuen Channel-Strategie.
Xerox richtet Fachhandelsvertrieb neu aus weiter
Gruppenfoto mit einigen der Ausgezeichneten der Xerox-Partner-Awards 2016 (Bild: Xerox)
Xerox macht Vorhang auf für Neuheiten weiter