BusinessPartner PBS

MPS-Professionals geben Gas

Mitte September trafen sich die Soennecken-MPS-Professionals auf dem Nürburgring. Neben fachlichem Austausch und Networking stand beim Treffen der Output-Spezialisten auch ein Kart-Rennen auf dem Programm.

Gas geben steht bei den MPS-Professionals unter dem Soennecken-Dach nicht nur auf der Kart-Bahn an.
Gas geben steht bei den MPS-Professionals unter dem Soennecken-Dach nicht nur auf der Kart-Bahn an.

Nach einem erfolgreichen Jahr wollen die MPS-Professionals unter dem Dach der Soennecken weiter Gas geben: Gemeinsam mit den Industrie- und Lösungspartnern Kyocera Document Solutions, fmaudit, evatic, BFL Leasing und LüdersPartner lud Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Druck und Kopie der Overather Genossenschaft, zum „ADAC GT Masters“.

Aus gutem Grund: Die Mitglieder der MPS-Professinals konnten im vergangenen Jahr nicht nur einige interessante Projekte an Land ziehen. Mit Streit Service & Solution, dem Bad Tölzer Unternehmen Feierabend sowie Kappel und Dierolf verzeichnet die Gruppe drei prominente Neuzugänge. Und von Seite der Fachhandelskooperation konnten einige Themen angestoßen werden, vom MPS-Mustervertrag über ein Pflichtenheft zur Anpassung erforderlicher Schnittstellen für das Fleetmanagement bis hin zu einem umfangreichen Schulungsangebot für MPS.

Soennecken-Geschäftsfeldleiter Winfried Schneider (r.) und Kyocera-Lösungs-Spezialist Thomas Pempelforth haben gut Lachen.
Soennecken-Geschäftsfeldleiter Winfried Schneider (r.) und Kyocera-Lösungs-Spezialist Thomas Pempelforth haben gut Lachen.

Unter dem Motto „Quo vadis MPS?“ standen am Freitag zunächst der Gedankenaustausch zum MPS-Markt und dessen Entwicklung auf der Agenda. Dabei gab Thomas Pempelforth, Channel Vertriebsleiter MDS & Solution Business bei Kyocera Document Solutions Deutschland, einen Überblick über die Marktentwicklung und zeigte anschaulich die Potenziale von Print- und Dokumentenmanagement für den Handel auf. Simone Schroers, Geschäftsführerin der THS-Tochter MHS, thematisierte in ihrem Vortrag beispielhaft, wie sich Datenchaos durch den Einsatz eines Flottenmanagements meistern lässt und welche Faktoren bei der Auswahl der Monitoring-Software beachtet werden sollten. Wie sich Print-Services aktiv managen und Prozesse durch intelligente Schnittstellen zwischen Fleetmanager, Service-Management und Warenwirtschaft verbessern lassen, erklärte evatic-Geschäftsführer Ketil Johnsen. Ebenso wichtige wie aktuelle Themen für den Handel griff Wilhelm Höltmann, Gesellschafter der Unternehmensberatung LüdersPartner, mit seinem Vortrag zu Strategieentwicklung, Personalauswahl und -diagnostik auf. Dabei beschrieb er nicht nur den Wandel innerhalb der Unternehmen, sondern gab auch Tipps wie Veränderungen der strategischen Ausrichtung oder aber der demografischen Struktur innerhalb des eigenen Unternehmens bewältigt werden können. Abschließend nutzte Stephen Schienbein, Channel-Vertriebsleiter bei Kyocera Document Solutions Deutschland, die Gelegenheit, die Neuausrichung des Lösungsanbieters zu thematisieren. Der Markt verändere sich, dies treffe Kyocera ebenso wie den Handel. Mit der Fokussierung auf das Lösungsgeschäft, die sich in der neuen Firmierung sowie dem neuen Partnerprogramm zeigt, trage man dem Wandel Rechnung. „Mit einem Wachstum von zwölf Prozent zeigt dies deutlichen Erfolg.“ Der jüngst laut gewordenen Kritik am neuen Partnerprogramm erteilte Schienbein dabei eine Absage. Dies sei „keine Zwei-Klassen-Gesellschaft.“ Bei Soennecken fühle man sich gut aufgehoben“, findet Schienbein, der weiß, dass noch nicht alles zu 100 Prozent rund läuft und um Geduld bat. Gemeinsam mit dem Handel werde man die Anfangsschwierigkeiten aus dem Weg räumen.

„Wer gut arbeitet, muss auch richtig feiern dürfen“, findet Soennecken-Geschäftsfeldleiter Schneider. Am Samstag stand mit der „MPS Challenge“ ein Kart-Rennen auf dem Programm, bei dem die MPS-Professionals zeigten, dass sie nicht nur im Business, sondern auch auf der Rennstrecke richtig Gas geben können. Die schnellsten Reifen auf der Rennstrecke hatte dabei André Nösse, Geschäftsführer des Leverkusener Systemhauses Nösse Datentechnik, der sich den ersten Platz vor bueroboss.de/kassebeer-Vertriebsleiter Michael Brandt und Rouette-Esser-Vertriebsleiter Sebastian Weski sicherte.

Quietschende Reifen und spannende Zweikämpfe standen abschließend auch beim „ADAC GT Masters“ an. Den letzten Boxenstop in der extra angemieteten Club-Lounge nutzen die MPS-Professional nicht nur für Benzingespräche, sondern auch zum lockeren Austausch unter Kollegen sowie mit der Industrie. Entsprechend zufrieden zeigte sich auch Winfired Schneider, der sich neben der positiven Entwicklung der Gruppe auch über einen gelungenen Event freuen konnte.

www.soennecken.de

Verwandte Themen
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Bei der Übergabe der Urkunde (von links): Mike Reif (Vertriebsleiter Dach bei Horn), Isabell Horn (Geschäftsführung Horn GmbH), Michael Schreier (Vertriebsleiter bei Soennecken), Thomas Horn (Geschäftsführung Horn GmbH), Dr. Rainer Barth (Vorstand Soennec
Firma Horn zeichnet Michael Schreier von Soennecken aus weiter
Hermann Hutter wird Gesellschafter von Treffpunkt Wagner.
Hutter übernimmt Treffpunkt Wagner weiter
Kai Holtkamp, Bereichsleiter Streckenhandel bei Soennecken
Soennecken Community–Chatraum wird gut angenommen weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Erfolgreiche Absolventen: das nächste Trainee-Programm Büromöbel-Vertrieb startet im Januar
Soennecken intensiviert Ausbildung der Mitglieder weiter