BusinessPartner PBS

Mit neuer Zentrallogistik aktiv

Ende September gab die deutsche Niederlassung des französischen Bürobedarf- Anbieters Lyreco mit der Eröffnung des deutlich erweiterten Logistikzentrums in Bantorf bei Hannover ein klares Signal in Richtung Wachstum.

Beachtliche Dimensionen: das neue zentrale Logistikzentrum von Lyreco Deutschland in Bantorf bei Hannover
Beachtliche Dimensionen: das neue zentrale Logistikzentrum von Lyreco Deutschland in Bantorf bei Hannover

Beachtliche Dimensionen: das neue zentrale Logistikzentrum von Lyreco Deutschland in Bantorf bei HannoverWie Lyreco-Chef Eric Bigeard und Deutschland-Geschäftsführer Eugène Sterken bei der Eröffnungsfeier vor mehr als 500 Gästen erläuterten, sei die Eröffnung „der Startschuss für einen forcierten Wachstumskurs mit dem Ziel der Marktführerschaft im deutschen Markt“. Das neue Logistikzentrum umfasst auf einem Grundstück von rund 100 000 m2 beachtliche 35 000 m2 Lagerfläche, was einer Größe von sieben Fußballfeldern entspricht.Mit hochmoderner Technik und internationaler Logistikerfahrung verfolgt der Global Player das so genannte „Best Practice-Prinzip“. Die neue Logistik als Herzstück hat eine Kapazität von 26 000 Palettenplätzen, verfügt über 25 Kommissionierstationen, zehn Kontrollstationen, 13 000 Lagerartikel und „handelt” rund 4000 Lines pro Stunde bzw. 500 000 Pakete im Monat. Alleine in die Erweiterung wurden elf Millionen Euro investiert. Im für 2008 geplanten Zwei-Schicht-Betrieb werden 170 Mitarbeiter beschäftigt. Für Lyreco Deutschland ist Bantorf bereits seit Ende 2003 der zentrale Warenumschlagplatz. Im Dezember 2005 übernahm die Unternehmensgruppe die Bürobedarfssparte von Ahrend Office Products, was in Deutschland zur Folge hatte, dass die Kunden aus drei zusätzlichen Lagern beliefert werden mussten. Mit der jetzt erfolgten Erweiterung wurde der notwendige Platz geschaffen, auch die Ahrend-Kunden von Hannover aus beliefern zu können. Im September erfolgte die Übernahme der Kapazitäten aus den Lagern Hamburg und Kirchheim, Anfang November folgte Neuss.

Lyreco feierte die Eröffnung mit einem interessanten Rahmenprogramm, das vom Helikopterflug bis zur Wahrsagung reichte.
Lyreco feierte die Eröffnung mit einem interessanten Rahmenprogramm, das vom Helikopterflug bis zur Wahrsagung reichte.
Die Eröffnung ausgiebig gefeiert

Lyreco feierte die Eröffnung mit einem interessanten Rahmenprogramm, das vom Helikopterflug bis zur Wahrsagung reichte.Mit der offiziellen Umbenennung der bisherigen Dieselstrasse in die jetzige Lyreco-Straße durch Bürgermeister Zieseniß und Eugène Sterken gab die Stadt den Startschuss für das Eröffnungsevent. Im Laufe des Tages wurde den Gästen ein umfangreiches Informations- und Entertainment- Programm geboten. Neben den Präsentationen wichtiger Lieferanten konnten sich die Besucher in orientalischer Stimmung wie in „1000 und einer Nacht“ beispielsweise die Zukunft voraussagen lassen, in der Oasen-Lounge ihre Gespräche vertiefen oder bei einer interessanten Logistikführung sich ein Bild von der neuen Leistungsfähigkeit verschaffen. Highlight waren die Helikopterflüge über das Gelände.

Schnelle Wege: Die neue Logistik hat ein Kapazität von rund 4000 Lines die Stunde bzw. 500 000 Paketen im Monat.
Schnelle Wege: Die neue Logistik hat ein Kapazität von rund 4000 Lines die Stunde bzw. 500 000 Paketen im Monat.
Deutschland-Vertrieb wird massiv ausgebaut

Schnelle Wege: Die neue Logistik hat ein Kapazität von rund 4000 Lines die Stunde bzw. 500 000 Paketen im Monat.Lyreco, derzeit mit rund 800 Mitarbeitern auf dem deutschen Markt aktiv, will bis Ende 2009 kontinuierlich die Außendienst-Mannschaft innerhalb der beiden Vertriebskanäle Corporate Accounts und Field Sales stark ausbauen. Das Field-Sales-Vertriebsteam, das für die Betreuung der Kleinkunden (bis 200 Büroarbeitsplätze) zuständig ist, soll um 120 Mitarbeiter (zwölf Teams) auf dann 300 Personen erweitert werden. Für die Corporate Accounts (Großkunden) sollen dreißig neue Mitarbeiter eingestellt werden; das Team umfasst dann mehr als hundert Personen. Zudem soll der eigene Fuhrpark um dreißig Auslieferungsfahrzeuge (inklusive Fahrer) erweitert und die Zahl der regionalen Auslieferungszentren um die vier neuen Standorte München, Hamburg, Frankfurt sowie Neuss erweitert werden. Weitere mögliche neue Standorte für 2008 und 2009 werden derzeit untersucht.

Zeichen der Anerkennung: Managing-Director Eugène Sterken (vorne links) bei der Eröffnung Schnelle Wege: Die neue Logistik hat ein Kapazität von rund 4000 Lines die Stunde bzw. 500 000 Paketen im Monat. Sichtlich stolz auf das neue Service-Level: Lyreco-C
Zeichen der Anerkennung: Managing-Director Eugène Sterken (vorne links) bei der Eröffnung Schnelle Wege: Die neue Logistik hat ein Kapazität von rund 4000 Lines die Stunde bzw. 500 000 Paketen im Monat. Sichtlich stolz auf das neue Service-Level: Lyreco-Chef Eric Bigeard (rechts).

Zeichen der Anerkennung: Managing-Director Eugène Sterken (vorne links) bei der Eröffnung Schnelle Wege: Die neue Logistik hat ein Kapazität von rund 4000 Lines die Stunde bzw. 500 000 Paketen im Monat. Sichtlich stolz auf das neue Service-Level: Lyreco-Chef Eric Bigeard (rechts).www.lyreco.com

Verwandte Themen
Erweiterungsbau von Lyreco Switzerland: Investition in die logistischen Prozesse
Lyreco Switzerland nimmt Erweiterung in Betrieb weiter
Auf dem Lieferantenmarkt der Lyreco Live! präsentierten sich rund 30 Aussteller.
Lyreco Live! übertrifft die Erwartungen weiter
Ausschnitt aus dem Poster des Rankings der Online-Shops in der Schweiz (Quelle: Carpathia Digital Business, EHI, Statista)
Lyreco und Iba unter den Top Ten weiter
In der Berner Innenstadt sind E-Rikschas von Lyreco unterwegs, die Kunden sollen schnell und umweltfreundlich ihre Waren erhalten.
Lyreco liefert in Bern per E-Rikscha aus weiter
Screenshot von Lyreco.ch: Der Händler kann mit seinem neuen Sortiment rund um die "Persönliche Schutzausrüstung" punkten.
Lyreco baut auf neue Sortimente weiter
Die EcoVadis-Plattform ermöglicht es Unternehmen, die Corporate-Social-Responsibility-Aktivitäten ihrer Zulieferer zu beurteilen.
Lyreco erhält „CSR Gold“-Auszeichnung von EcoVadis weiter