BusinessPartner PBS

Wedo bei Mercateo mit Markenwelt präsent

Der im südhessischen Dieburg ansässige Anbieter bietet jetzt Marke und Sortiment in der Markenwelt bei Mercateo an.

"Dem Online-Handel kommt eine immer wichtigere Rolle zu und aus diesem Grund haben wir uns bei Wedo für die umfangreiche Präsenz in der Mercateo-Markenwelt entschieden", so Geschäftsführer Andreas Schwarz zur Ausrichtung. Das breite Wedo-Angebot umfasst Produkte aus den Bereichen Büro, Schule, Hobby und Papeterie.

Die B2B-Handelsplattform Mercateo richtet sich mit einem Sortiment von fast vier Millionen Produkten an Geschäftskunden aller Branchen. Bisher war Wedo bereits mit seinen Artikeln bei dem Onlinehändler vertreten. Durch die Markenwelt bekommen die Kunden jetzt noch einen besseren Überblick über das Sortiment und können die Artikel schneller und einfacher bestellen.

Kontakt: www.wedo.de, www.mercateo.com

Verwandte Themen
Weiter auf Expansionskurs: Amazon baut in Mönchengladbach ein weiteres Mega-Logistikzentrum. (Bild: Amazon-Lager in Leipzig)
Amazon baut zwölftes Logistikzentrum in Deutschland weiter
Zu den umsatzstärksten Onlineshops in Deutschland gehören mit Amazon, Otto und Zalando auch Marktplatz-Anbieter – die Bedeutung der digitalen Marktplätze soll künftig weiter zunehmen. (Bild: Statista)
Digitale Marktplätze werden wichtiger weiter
Druckerverbrauchsmaterialien zu extrem niedrigen Preisen, über die Plattformen Amazon und Ebay werden auch patentverletzende Nachbauten angeboten. (Bild: iStock 152984978)
Amazon wegen „Fake-Toner“ am Pranger weiter
B2B-Markplätze im Vergleich – Chance für den Handel?
B2B-Marktplätze und die Chancen für den Handel weiter
Beispielrechnung von Mercateo: Zeitersparnis durch ein E-Procurementsystem
Mercateo bietet „Online-Prozesskostenrechner“ weiter
Peter F. Schmid, CEO von „Wer liefert was“: Die schnelle Findbarkeit von Produkten ist der wichtigste Grund für die Nutzung von Plattformen und Marktplätzen. (Bild: wlw)
B2B-Plattformen gewinnen an Bedeutung weiter