BusinessPartner PBS

Amazon vermarktet neue Dienstleistungen

Der Internethändler Amazon läutet eine neue Runde im Wettbewerb der Handelsplattformen ein. Nach Europa kommt nun das Webstore-Konzept aus den USA mit Features für Händler.

Beispiel für einen Webstore von Amazon aus den USA: Fruit of the Loom
Beispiel für einen Webstore von Amazon aus den USA: Fruit of the Loom

Das Webstore-Konzept von Amazon bietet den Händlern die Möglichkeit, dass sie unter einer eigenen Webadresse (beispielsweise nach dem Muster shop.fruit.com) ihre Produkte anbieten. Nach außen hin ist damit nicht sofort ersichtlich, dass es sich um einen Mietshop von Amazon handelt. Es gibt die Möglichkeit, einen Webstore gegen eine Monatsgebühr von 24,99 Euro zu betreiben (darin inbegriffen ist auch die Zahlungsabwicklung über Amazon) oder man nutzt zusätzlich die europäischen Amazon-Marktplätze für den Verkauf und lässt den Versand durch Amazon abwickeln – dann müssen zusätzlich 39 Euro monatlich bezahlt werden. Obendrein fallen flexible Kosten je verkauftem Artikel an. Amazon betont, Händler könnten mit dieser Plattform eigene Multichannel-E-Commerce-Webseiten mit ihrem Produktangebot schnell und einfach gestalten, aufbauen und verwalten. Die skalierbare Plattform biete eine flexible Kapazitätsanpassung. Die Tools, mit denen Änderungen am Webshop vorgenommen werden können, sollen nach Angaben von Amazon leicht zu bedienen sein, so lassen sich beispielsweise Bestandsmengen, Preise oder Werbeaktionen individuell einstellen.

Kontakt: webstore.amazon.de/preisgestaltung/b/2150601031

Verwandte Themen
Peter F. Schmid, CEO von „Wer liefert was“: Die schnelle Findbarkeit von Produkten ist der wichtigste Grund für die Nutzung von Plattformen und Marktplätzen. (Bild: wlw)
B2B-Plattformen gewinnen an Bedeutung weiter
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
Amazon Business beliefert 150.000 Kunden in Deutschland weiter
Perfekte Location für den Lieferanten-Workshop der PBS Network im GAZI-Stadion in Stuttgart
Lieferanten-Workshop der PBS Network zeigt Wege auf weiter
Marktplatz-Betreiber wie Amazon droht bald die Haftung für betrügerische Händler
Marktplatz-Betreiber bei Umsatzsteuer-Betrug in der Pflicht weiter
Der Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity ist gestartet.
Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity gestartet weiter
Eine hohe Kundenzufriedenheit ist für Online-Shops das Ziel mit höchster Priorität. (Bild: ThinkstockPhotos 621138990)
Im B2B hat „Customer-Experience“ höchste Priorität weiter