BusinessPartner PBS

Studie „Internet im Handel 2008“ erhältlich

Die aktualisierte Studie „Internet im Handel 2008 – Status quo und Entwicklungen“ des E-Commerce Centers Handel zeigt die Herausforderungen des Internets auf und geht dabei auf branchenspezifische Besonderheiten ein.

Die Erstellung der Studie, die sich mit der Nutzung des Internets durch Handelsunternehmen beschäftigt, wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, den Dachverbänden des deutschen Handels und von zahlreichen Industrie- und Handelskammern unterstützt. Ein Schwerpunkt liegt beispielsweise auf der Einbindung von Web 2.0-Anwendungen, die bislang nur von einer Minderheit der kleineren Händler eingesetzt werden. Der Berichtsband enthält auf 149 Seiten größen- und regionalspezifische Auswertungen sowie spezifische Ergebnisse zu 16 ausgewählten Handelsbranchen. Er ist zu einem Preis von 25 Euro beim ECC Handel erhältlich.

Kontakt: www.ecc-handel.de

Verwandte Themen
Beispielrechnung von Mercateo: Zeitersparnis durch ein E-Procurementsystem
Mercateo bietet „Online-Prozesskostenrechner“ weiter
Peter F. Schmid, CEO von „Wer liefert was“: Die schnelle Findbarkeit von Produkten ist der wichtigste Grund für die Nutzung von Plattformen und Marktplätzen. (Bild: wlw)
B2B-Plattformen gewinnen an Bedeutung weiter
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
Amazon Business beliefert 150.000 Kunden in Deutschland weiter
Perfekte Location für den Lieferanten-Workshop der PBS Network im GAZI-Stadion in Stuttgart
Lieferanten-Workshop der PBS Network zeigt Wege auf weiter
Marktplatz-Betreiber wie Amazon droht bald die Haftung für betrügerische Händler
Marktplatz-Betreiber bei Umsatzsteuer-Betrug in der Pflicht weiter
Der Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity ist gestartet.
Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity gestartet weiter