BusinessPartner PBS

Online-Käufer bevorzugen Überweisung

Anders als vermutet bevorzugen Online-Käufer nicht auch Online-Bezahlverfahren. Im E-Commerce dominiert nach wie vor die klassische Überweisung, dies teilte die Postbank unter Berufung auf die Deutsche Bundesbank mit.

Bargeld lacht in Kneipen und Cafes - Online-Käufer bevorzugen Überweisung
Bargeld lacht in Kneipen und Cafes - Online-Käufer bevorzugen Überweisung

Klicken zum Vergrößen: Bargeld lacht in Kneipen und Cafes - Online-Käufer bevorzugen ÜberweisungDie Art der Zahlungsmittel ist abhängig von der Höhe der Summe und der Örtlichkeit. Der Kaffee oder Imbiss wird am häufigsten cash bezahlt. Hier beträgt der Bargeldanteil am Gesamtumsatz 96 Prozent. Besteller, die im Versandhaus oder im Internet ordern, bevorzugen zu 68 bzw. 57 Prozent die Überweisung. Mit einem Anteil von 46 Prozent wird fast die Hälfte aller Tankstellenrechnungen mit der Girocard beglichen. Hotelrechnungen sind die Domäne der Kreditkarten. Das Hotel oder die Pension sind mit einem Umsatzanteil von 19 Prozent die Zahlungsorte, an denen die Kreditkarte am häufigsten eingesetzt wird.

Kontakt: www.postbank.de

Verwandte Themen
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter
Für Online-Verkäufe nutzt der Fachhandel am häufigsten Standard-Shop-Systeme, B2B-Marktplätze und eigenentwickelte Shopsysteme (Grafik: ibi research: „Online Kaufverhalten im B2B-E-Commerce“, powered by Creditreform und SIX)
Unterschiedliche Datenformate verursachen die meisten Probleme weiter